Gespräch

Gesundheit und Soziales in Berlin -

Schwerpunkte und Herausforderungen

Lichtenberger Gespräch

Details

Die Zusammenführung der beiden Bereiche Gesundheit und Soziales in einem Ressort kann als positives Ergebnis der Koalitionsverhandlungen in Berlin gewertet werden. Der Senator für Gesundheit und Soziales des Landes Berlin hat nach wenigen Monaten bereits die ersten Erfolge aufzuweisen. So wurde beispielsweise der Landespflegeplan verabschiedet und ein zentrales Pflegemanagement eingerichtet, eine neue Rechtsverordnung zu der vom Bundessozialgericht gekippten Regelung zu den Mietzuschüssen von Hartz-IV-Empfängern vorgelegt sowie neue Anforderungen an die Ausbildung im Gesundheitswesen durchgesetzt.

Weitere Herausforderungen und Ziele sind die vollständige Abbildung der Versorgungskette im Gesundheitswesen, wobei der Prävention als tragende Säule des Bereichs der Gesundheitsförderung eine entscheidende Bedeutung zukommt, die Erstellung eines Atlas der Gesundheitsprävention, der alle Angebote im Bereich der Vorsorge zusammenfasst sowie die Stärkung des öffentlichen Gesundheitsdienstes der wohnortnahen Versorgung und des Pflegebereichs.%%

Wie kann es gelingen, den Pflegeberuf zu stärken und aufzuwerten? Wie können die großen Krankenhausbetriebe durch zusätzliche Investitionen gestärkt, wie das Problem des Fachärztemangels gelöst und wie flächendeckende und rechtzeitig erfolgende Einschulungsuntersuchungen sichergestellt werden? Wie kann die Verzahnung von Gesundheitswissenschaft und Gesundheitswirtschaft zum Wohle der Bürger gelingen?

Was muss getan werden, damit Berlin, wo jeder neunte Arbeitsplatz im Gesundheitswesen angesiedelt ist, seinen Spitzenplatz in Deutschland behält und vielleicht sogar noch weiter ausbauen kann?

Wir laden Sie sehr herzlich zur Diskussion dieser, aber auch anderer Fragen mit unserem Experten ein.

http://www.kas.de/upload/wf/doc/6711-1442-1-30.jpg
Mario Czaja, geboren 1975 in Berlin, ist Diplom-Betriebswirt (FH). Von 2002 bis 2011 arbeitete er in der Unternehmensgruppe Gegenbauer. Seit Oktober 1999 ist er Mitglied der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. Von 2001 bis 2011 nahm er die Funktion des gesundheitspolitischen Sprechers der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus wahr. Seit dem 1. Dezember 2011 ist Herr Czaja Senator für Gesundheit und Soziales in Berlin.

Begrüßung, Einführung

Christian Schleicher

Stv. Leiter der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

GESUNDHEIT UND SOZIALES IN BERLIN –

SCHWERPUNKTE UND HERAUSFORDERUNGEN

Vortrag

Mario Czaja MdA

Senator für Gesundheit und Soziales des Landes Berlin

Diskussion

Moderation

Martin Pätzold

Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Lichtenberg

Empfang

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Anmelden können Sie sich direkt

hier.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Anna-Seghers-Bibliothek
Prerower Platz 2im Linden-Center,
13051 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Publikation

"Der Mensch steht im Mittelpunkt": Herausforderungen der Gesundheits- und Sozialpolitik in Berlin
Jetzt lesen
Kontakt

Christian Schleicher

Christian Schleicher bild

Abteilungsleiter Politische Bildungsforen und Regionalbüros Nord

Christian.Schleicher@kas.de +49 30 26996-3230 +49 30 26996-53230

Bereitgestellt von

Bildungsforum Berlin