Veranstaltungsberichte

Danke Grundgesetz!

Tag der KAS 2009 - Vierter Schülerpolitiktag der Konrad-Adenauer-Stiftung

Erst am vergangenen Freitag hatte der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Bernhard Vogel, die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage vorgestellt, die eine breite Wertschätzung demokratischer Werte und Prinzipien in Deutschland belegen.

Damit dies auch so bleibt, setzten sich auf dem vierten Schülerpolitiktag der Konrad-Adenauer-Stiftung 160 Berliner Gymnasiasten mit dem Thema Grundgesetz auseinander. In elf unterschiedlichen Workshops drehten sie einen Kurzfilm, übten eine Theaterperformance ein, erstellten Hörfunk- und Fotoreportagen, bastelten Werbe- und Imagekampagnen und komponierten einen Grundgesetz-Song.

Auch wenn das Thema „Grundgesetz“ ein fester Bestandteil der Lehrpläne ist – eine kreative, innovative und spielerische Annäherung findet dabei selten statt. So tat sich manch ein Teilnehmer anfänglich noch schwer mit der neuen Unterrichtsform: Immer wieder gingen die Arme - bereit zur Wortmeldung - nach oben. Doch schnell hatten sich die 16- bis 18-jährigen akklimatisiert, und es begannen ein offener Meinungsaustausch und eine lebendige Debatte. Dabei wurde deutlich, dass die Schüler über die Bedeutung und den Aufbau des Grundgesetzes gut informiert sind. Lücken gibt es bei der Entstehungsgeschichte. Kaum jemand wusste, welche Aufgabe der Parlamentarische Rat hatte oder was die Frankfurter Dokumente sind.

Wo würden wir sein ohne Dich?

Wer würden wir sein ohne Dich?

Was würden wir sein ohne Dich?

Danke Dir Grundgesetz.

So der Refrain des „Grundgesetz-Songs“, der zusammen mit den Ergebnissen der anderen Workshops am Ende des Tages in der Berliner Akademie präsentiert wurde. Dabei blieb kaum ein Bein ruhig, es wurde geklatscht und fotografiert. Rita Schorpp, Mitorganisatorin des Schülerpolitiktages, zeigte sich genauso wie der Moderator der Schlusspräsentation, Sven Iversen, beeindruckt.

Die Schüler waren sich einig: Es war ein langer anstrengender Tag, der aber großen Spaß gemacht hat und klar gemacht hat, dass es richtig ist, dass Grundgesetz zu feiern. „Es hat eine stabile und gute Demokratie geschaffen, für die wir dankbar sein können“, sagte Alexander (18) stellvertretend für seine Mitschüler.

Auch für die begleitenden Lehrer bot die Konrad-Adenauer-Stiftung wieder ein abwechselungsreiches Programm an. Die Wahl- und Parteienforscherin Dr. Viola Neu informierte über Rechts- und Linksextremismus in Deutschland Der Leiter des Bildungszentrums Schloss Wendgräben, Ronny Heine, stellte das neue Online-Wissensportal der Konrad-Adenauer-Stiftung „DDR: Mythos und Wirklichkeit“ vor.

Der Schülerpolitiktag bildet traditionell den Auftakt zum „Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung“. Neben der Festrede durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel erwarten die Gäste dann zahlreiche Präsentationen aus und über die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie ein buntes Gartenfest.

Einzeltitel
8. Mai 2009
Jetzt lesen
Workshop
11. Mai 2009
Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung
Zur Veranstaltung

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland