Veranstaltungsberichte

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa bei der 11. Global Investigative Journalism Conference (GIJC)

von Manuela Zlateva
18 investigative Journalisten aus Südosteuropa kamen auf Einladung des KAS-Medienprogramms zur 11. Global Investigative Journalism Conference (GIJC).
Die größte internationale Konferenz für Investigativen Journalismus (GIJC) fand vom 26. bis 29. September 2019 zum ersten Mal in Deutschland (Hamburg) statt. Die Konrad-Adenauer-Stiftung war einer der Veranstaltungspartner. Über 1500 Medienschaffenden nahmen am Kongress teil und tauschten sich unter anderem über Datenjournalismus, grenzüberschreitende Kooperationen und Medienfreiheit aus.
 

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.