Veranstaltungsberichte

Potsdamer Begegnungen in Moskau

Nach den Wahlen: was ändert sich in den deutsch-russischen Beziehungen?

In Kooperation des Deutsch-Russischen Forums, der Gorchakow-Stiftung und der Konrad-Adenauer-Stiftung fanden vom 7. - 9. November in Moskau die "Potsdamer Begegnungen" statt, ein Gesprächsforum, das traditionsgemäß unter der Schirmherrschaft der Außenminister Deutschlands und Russlands steht. Das Forum wurde von Ministerpräsident a. D. Matthias Platzeck (Deutsch-Russisches Forum), Leonid Dratschewski (Gortschkow-Stiftung), Geza Andreas von Geyr (Deutscher Botschafter) und Thomas Kunze (Konrad-Adenauer-Stiftung) eröffnet. Der russische Außenminister Sergej Lawrow wandte sich mit einer Grußbotschaft an die Teilnehmer. In diesem Jahr beraten hochrangige Politiker und Experten zum Thema "Nach den Wahlen: Was ändert sich in den deutsch-russischen Beziehungen?".

Kontakt

Dr. Thomas Kunze

Dr.ThomasKunze_zuschnitt

Beauftragter für Russland

sekretariat.russland@kas.de

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.