Veranstaltungsberichte

Onlineseminar “Good bye Lenin”

von Nadia Aguado Benítez
Zwischen dem 5. und 18. November 2020 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für die Öffnung und Entwicklung Lateinamerikas (CADAL) ein Seminar über totalitäre und autoritäre Regime.

Die Dozenten gingen dabei insbesondere auf die Erfahrungen in Ost- und Zentraleuropa sowie die Schilderungen der Zeitzeugen gegenwärtiger kommunistischer Diktaturen in verschiedenen Teilen der Welt ein. Ein weiterer Bestandteil des Seminars waren die Übergänge hin zu demokratischen Regimen, wie zum Beispiel die friedliche Revolution der DDR.

Die Bildungsmaßnahme richtete sich vor allem an Studierende der internationalen Beziehungen und Politikwissenschaften. Sie wurde außerdem live in Facebook übertragen.

Ansprechpartner

Olaf Jacob

Olaf Jacob

Leiter des Auslandsbüros Argentinien

Olaf.Jacob@kas.de +54-11 4326 2552

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.