Einzeltitel

Deutsch-Polnisches Barometer 2018 - Teil I

Deutsche und Polen. Geteilte Vergangenheit, gemeinsame Zukunft?
Das „Deutsch-Polnische Barometer” ist ein Projekt, dessen Ziel es ist, regelmäßig die Meinungen von Polen und Deutschen zu den deutsch-polnischen Beziehungen sowie den Herausforderungen, vor die die beiden Staaten gestellt sind, zu untersuchen und zu präsentieren.

Ein Großteil der Polen und der Deutschen möchte, dass die gemeinsamen Beziehungen sich auf die Zukunft und nicht auf die Vergangenheit konzentrieren. Die Geschichte spielt jedoch wiederum für Polen eine Rolle in der Bewertung der bilateralen Beziehungen. Bei der Frage der Identifikation mit Europa überholen Polen ihren westlichen Nachbarn. Das sind nur einige der Ergebnisse aus der aktuellsten Auflage des „Deutsch-Polnischen Barometers“, welches vom Institut für Öffentliche Angelegenheiten (ISP), der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen und der Körber Stiftung publiziert wurde.

Für weitere Informationen und andere Sprachversionen empfehlen wir einen Besuch der Webseiten unserer Partner: isp.org.pl und koerber-stiftung.de.