Einzeltitel

Monitor Religion und Politik

von Petra Bahr , Karlies Abmeier , Thomas Volk
Ausgewählte Beiträge 2015
In diesem Band haben wir sechs exemplarische Texte des vergangenenJahres versammelt. Auch im Jahr 2016 können Sie mit demMonitor Religion und Politik rechnen.

Religionspolitische Fragen sind vom Rand in die Mitte politischer

Debatten gerückt. Die Bedeutung der Religionsfreiheit und ihrer

Grenzen werden die deutsche Gesellschaft in den nächsten Jahren

beschäftigen. Religion ist Heimat und fördert den sozialen Zusammenhalt.

Religion kann aber auch Quelle von Gewalt und Gefahr für

den liberalen Rechtstaat sein. Der Streit um das Kopftuch, die Debatte

um die rituelle Beschneidung von Jungen, die Zukunft der

Kirchenfinanzierung, die Frage, was bei Prävention gegen Cyber-

Djihad und religiösen Extremismus hilft - die Öffentlichkeit nimmt

starken Anteil an den oft emotional ausgetragenen Diskussionen.

Auch grundsätzliche Fragen, wie der Umgang mit Blasphemie und

Religionskritik, oder die Frage, wie die Prägekräfte des Christentums

gesichert werden können, wenn kirchliche Traditionen schwächer

werden, sind längst zu „harten” Themen der Auseinandersetzung

geworden.

Dazu kommen eher rechtstechnische Fragen, die zwar primär nur

einen kleineren Kreis von Experten interessieren scheinen, die aber

umso mehr fachliche Einschätzungen in einer allgemein verständlichen

Sprache erfordern.

Der „Monitor Religion und Politik” will mit Expertisen, kleinen Rechtsgutachten

und Hintergrundinformationen für eine sachliche Analyse

der Probleme wie zu einem fundiertem Urteil helfen. Auch der Blick

in die religionspolitischen Entwicklungen anderer Staaten und historische

Einordnungen gehören zum Profil.

Inhalt

7|VORWORT

Petra Bahr

9|ANTISEMITISMUS HEUTE

Eine Bestandsaufnahme im Frühjahr 2015

Johannes Heil

37|BURKA-VERBOTE IN DEUTSCHLAND UND EUROPA

Bernd Grzeszick

51|DAS NEUE ISLAMGESETZ IN ÖSTERREICH

Impulse für die deutsche Debatte

Katharina Pabel

61|CYBER JIHAD

Multiple Sicherheitsherausforderungen für die Bundesrepublik Deutschland

René Rieger

71|EVANGELISCHE KIRCHE UND FREIHEITLICHE DEMOKRATIE

Herausforderungen dreißig Jahre nach Erscheinen der Demokratiedenkschrift

Reiner Anselm

81|STAATSLEISTUNGEN AN DIE KIRCHEN – GERECHTFERTIGES INSTITUT ODER ÜBERHOLTES RELIKT?

Christian Waldhoff

93|AUTOREN

94|PUBLIKATIONEN ZU RELIGIONSPOLITISCHEN THEMEN IN DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG

Ansprechpartner

Dr. Karlies Abmeier

Dr

Leiterin des Teams Religions-, Integrations- u. Familienpolitik

Karlies.Abmeier@kas.de +49 30 26996-3374 +49 30 26996-3551