Publicador de contenidos

Actividades

Publicador de contenidos

Hoy

jun

2024

Löbau
Wer wir sind
Impulse der politischen Bildung auf dem Landesparteitag der sächsischen CDU

jun

2024

Darmstadt
Politik als Kunst des Möglichen
Gesellschaftliche Debatten und landespolitische Entscheidungen

jun

2024

-

dic

2024

Erste Schritte im Mandat - Aller Anfang kann leicht sein
Rolle finden, Verbündete suchen, Themen besetzen : Angebote Juni - Dezember 2024

abr

2024

-

jul

2024

75 Jahre NATO
Ringvorlesung an der Universität Bonn

Publicador de contenidos

Publicador de contenidos

Seminario

reservado

Fake News und die Sozialen Medien

Schulseminar Zinzensdorfschule Tossens

Seminario online

Großbritannien wählt.

Wohin steuert das verunsicherte Land?

In einer Situation, in der das Vereinigte Königreich sich noch immer nicht ganz von den politischen Erschütterungen der letzten Jahre, insbesondere des Brexits, hat erholen können, hat Premierminister Rishi Sunak Neuwahlen für das Unterhaus angesetzt. Diese finden zu einem überraschend frühen Zeitpunkt am 4. Juli statt. In einer Liveschalte nach London erläutert der Büroleiter der KAS, Matthias Barner, die Ausgangslage der Wahlen und die politische Situation im Vereinigten Königreich. Anschließend diskutiert er mit dem Politikwissenschaftler Siebo Janssen.

Taller

reservado

"demOKratie"

Schulveranstaltung

Conferencia

reservado

Der Schabbat und das jüdische Leben

Schulveranstaltung

Conferencia

Pulverfass Ostasien

Vortrag und Gespräch mit dem Publikum

Acontecimiento

Deutschland : Ungarn

Geschichte, Politik und Beziehungen im Vorfeld des EM-Gruppenspiels

70 Jahre nach dem „Wunder von Bern“ und unmittelbar vor dem EM-Gruppenspiel zwischen Ungarn und Deutschland blicken wir genauer auf Ungarn und die Deutsch-Ungarischen Beziehungen. Im Anschluss sind Sie herzlich eingeladen, das Spiel mit uns anzuschauen!

Seminario

reservado

Die transatlantische Solidarität und die aktuellen Krisenherde der Welt

Seminar für Bundeswehrangehörige

Programa de estudios y de información

reservado

Besuch der Fatih Moschee Bremen

Veranstaltung am Nachmittag

Taller

Durchstarten! Das Paket für neue weibliche Mandatsträger

Die ersten Schritt im Rathaus

Bei der Kommunalwahl haben Sie ein Mandat von den Bürgerinnen und Bürgern erhalten. Und jetzt? Nach der Wahl müssen Sie einen Platz in der Fraktion finden, Ausschüsse besetzen und neue Netzwerke knüpfen. Wir beantworten Ihre Fragen, um in dem Bermudadreieck Verwaltung - Fraktion - Bürgermeister zu überleben. Inhalt: Nach der Wahl - die Arbeit in der Fraktion Wie funktioniert die Arbeit im Rat und in den Ausschüssen? Von der Wortmeldung bis zur Abstimmung - Ihre Ideen einbringen Expertise aufbauen und Auffangnetze schaffen

Acontecimiento

Erinnerung an den 17. Juni 1953 – Stadtgeschichten Dresdens

Beiträge der Journalistischen Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.

Publicador de contenidos

Grundsatzprogramme im Vergleich

Nach den Landtagswahlen in Hessen, Niedersachsen und Hamburg werden in der deutschen Politik richtungsweisende Diskussionen geführt. Es geht um neue Koalitionspartner, eine veränderte Parteienlandschaft und damit um die Frage, wie in Zukunft regierungsfähige Mehrheiten in den Parlamenten gebildet werden können. Dabei zeigt sich, dass die Parteien mit ihren Programmen und Grundsätzen bei weitem nicht so austauschbar sind, wie es hin und wieder behauptet wird. Dies betonte auch Dr. Michael Borchard, der sich in der Akademie der Adenauer-Stiftung mit Gemeinsamkeiten und Unterschieden in den neuen Grundsatzprogrammen von CDU, CSU und SPD beschäftigte.

„Politischer Extremismus – Eine Gefahr für die Demokratie?“

Diskussion über politischen Extremismus sowie über Gegenstrategien mit Dr. Lars FLEMMING (Politikwissenschaftler, Zwickau), Andreas BOCK (Thüringer Landesamt für Verfassungsschutz) und Prof. Dr. Michael KRAPP MdL (Kultusminister a.D.)

Gleiche Rechte beim Bau von Kirchen und Moscheen

Kurzbericht zur Veranstaltung

Krawatte statt Springerstiefel

Extremismusforscher Rudolf van Hüllen informiert über modernen Rechtsextremismus

„Wir müssen Zivilcourage zeigen – daran führt kein Weg vorbei. Wir müssen uns Diskussionen stellen und dabei unsere demokratischen Werte verteidigen.“ Es ist keine leichte Aufgabe, die der Extremismusforscher Dr. Rudolf van Hüllen seinen Zuhörern in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung mit auf den Weg gibt. Aber um den modernen Rechtsextremismus zu bekämpfen, den er in seinem Vortrag eine Stunde lang beschrieben hat, gibt es keine Alternative. Denn die deutsche Gesellschaft hat es aus Sicht van Hüllens momentan mit den gefährlichsten Rechtsextremisten seit 1945 zu tun.

„Boomtown“ bleiben und „Knowledge-valley“ werden

In Berlin-Adlershof entstehen aus Wissen Arbeitsplätze

Keine Frage: Der Standort Adlershof im Berliner Südosten boomt. Hier ist auf einer Fläche von 4,2 Quadratkilometern seit 1991 einer der erfolgreichsten Hochtechnologiestandorte Deutschlands entstanden. Kern ist ein Wissenschafts- und Technologiepark mit 400 Unternehmen, zwölf außeruniversitären wissenschaftlichen und sechs naturwissenschaftlichen Instituten der Humboldt-Universität zu Berlin.

KAS-Ringvorlesung

Programmübersicht der KAS-Ringvorlesung zum Thema "Menschenrechte und Zivilgesellschaft"

Selbstscheidungsrecht für Frauen

Seit dem Jahr 2000 können ägyptische Frauen ohne Angabe von Gründen die Scheidung einreichen. Voraussetzung ist der Verzicht auf Unterhaltsforderungen. Die Konferenz analysierte die Auswirkungen & Hintergründe der sog.„Khula-Scheidung“.

Journalismus und Globalisierung

Veranstaltungsbeitrag zum gleichnamigen Workshop.

Herausforderungen für Wirtschaft, Politik und Kirche in einer globalisierten Welt

Impuslvorträge anlässlich des Internationalen Symposiums

In drei Impulsvorträgen haben die Referenten Peter Sutherland, Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering und der Diarmuid Martin aus Sicht von Wirtschaft, Politik und Kirche deutlich gemacht, dass die Verwirklichung des Gemeinwohls im Zeitalter einer sich ständig beschleunigenden Globalisierung von hoher Relevanz sei. Die Gemeinwohlvorsorge der Nationalstaaten werde zunehmend aufgeweicht und tief verwurzelte politische, rechtliche und religiöse Werte des Westens sehen sich konkurrierenden Ordnungsmodellen gegenüber.

Die Möglichkeit eines globalen Gemeinwohls

Panel beim Internationalen Symposium zum 75. Geburtstag von Prof. Bernhard Vogel

Wo berühren sich Globalisierung und Gemeinwohl? Diese Frage warf Prof. Dr. Wolfgang Schürer von der Universität St. Gallen zur Einführung in das Panel „Dem Gemeinwohl internationale Geltung verschaffen“ auf. Die Antworten der vier Redner fielen je nach Fachgebiet unterschiedlich aus. In einem Punkt waren sie sich allerdings einig: Nur durch Definition und Wertschätzung eines gemeinsamen Wohls kann der Prozess der Globalisierung gelingen.

Publicador de contenidos