Seguridad

Sicherheit

Unsere Sicherheit ist nicht selbstverständlich. Auf diesen Seiten erklären unsere Expertinnen und Experten, warum und wo Demokratie, Rechtsstaat, Frieden, Freiheit, Wohlstand und Solidarität in Gefahr sind und was wir dem entgegensetzen können.

Eine Frau sitzt vor dem Rechner.
Diskutieren Sie mit uns auf den Sozialen Medien unter dem Hashtag: #KAS4Security

Oft genügt ein Blick in die Nachrichtenmeldungen des Tages: Kriege, militärische Konflikte und Rivalitäten jeder Art kosten Menschenleben in vielen Regionen der Welt. Auch in unserem Land gibt es Menschen und Organisationen, die Angst und Terror verbreiten, weil sie unsere Freiheit und unseren Staat ablehnen.

In der Konrad-Adenauer-Stiftung beobachten und analysieren wir solche Entwicklungen schon länger. Unsere Expertinnen und Experten sind weltweit unterwegs, sie zeigen die Zusammenhänge, erklären, warum unsere Demokratie und unsere Sicherheit nicht selbstverständlich sind und wie wir am besten mit Bedrohungen umgehen. Wir sprechen dann von vernetzter Sicherheit, was bedeutet, dass wir Sicherheit und Verteidigung nicht isoliert betrachten, sondern alle relevanten Entwicklungen, Akteure und Politikbereiche einbeziehen – bei uns in Deutschland und weltweit.

Besonders wichtig sind uns dabei folgende Punkte: Damit wir sicher und frei leben können, brauchen wir eine starke, anerkannte, gut ausgestattete und einsatzfähige Bundeswehr. Wir müssen einstehen für die Frauen und Männer, die sich mit ihrem Leben in den Dienst unseres Landes stellen, ob in der Bundeswehr oder in anderen Berufen. Wir wollen auch die Debatte um die allgemeine Dienstpflicht weiterführen.

Wir sagen auch: Wenn Europa militärisch besser zusammenarbeitet, stärkt das die Nato. Auf dem langen Weg zu einer Armee der Europäer müssen wichtige Weichenstellungen im Bereich der europäischen Rüstungsintegration, der rechtlichen Rahmenbedingungen für den Einsatz von Streitkräften und den Aufbau gemeinsamer Strukturen zeitnah erfolgen. Die Nato und besonders die Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten garantieren die Sicherheit unseres Kontinents. Unser Land muss in diesem Bündnis eine führende Rolle übernehmen. Dies bedeutet, dass Deutschland zukünftig mehr Verantwortung auch im militärischen Bereich übernehmen muss. In der Nato halten wir an der nuklearen Teilhabe fest, denn sie gehört zur Westbindung Deutschlands, jener Politik, die den Frieden und die Freiheit der Bundesrepublik seit mehr als 70 Jahren garantiert.

Wir stehen für eine regelbasierte und liberale multilaterale Weltordnung, weil sie im Interesse Deutschlands liegt. Wir sollten uns so stark wie möglich einbringen, um gemeinsame Lösungen in der EU, in der Nato und den Vereinten Nationen zu fördern.

Internationalen Terrorismus können wir nur gemeinsam bekämpfen. Deshalb müssen wir unsere innere Sicherheit international denken. Unser Staat ist zunehmend extremistischen und terroristischen Bedrohungen von außen wie von innen ausgesetzt. Deshalb brauchen wir eine starke europäische Sicherheitsarchitektur.

Viele Bedrohungen kommen heute digital daher, sie haben es auf unsere Daten, unsere Informationssysteme, unsere Sicherheit, unsere Freiheit und unsere Demokratie abgesehen. Solche Angriffe können wir nicht allein abwehren, das geht nur gemeinsam mit unseren europäischen und transatlantischen Partnern.

Gemeinsam stark sein heißt auch, innerhalb der eigenen Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen und sich sachkundig zu machen. Hierzu wollen wir beitragen.

Compartir

Contacto

Dr. Christina Catherine Krause

Dr

Leiterin der Abteilung Internationale Politik und Sicherheit

christina.krause@kas.de +49 30 26996-3445 +49 30 26996-53445
#KAS4Security

Publicaciones sobre el tema

Illustration des Reichstagsgebäudes shutterstock/Carabus • Karl-Michael Constien und racken GmbH, Berlin • yellow too, Pasiek Horntrich GbR
Die wehrhafte(re) Demokratie
Russland und zehn weitere Gefahren für unsere Freiheit
WhatsApp Image 2022-07-25 at 11.46.57 (1)
Wahlen und öffentliche Sicherheit
Jihadist Terrorism in Europe UK KALUZA + SCHMID Studio GmbH
Dschihadistischer Terrorismus im Vereinigten Königreich
Ein Bild der Bedrohung seit dem Fall der Hauptstadt des Kalifats
Deeskalation oder Sonderkommission Tim, stock.adobe.com
Deeskalation oder Sonderkommission?
Zum Umgang mit verfestigt autonomen Szenen in deutschen Großstädten
Header Jihadist Terrorism in Europe / Jihadism in France yellow too, Pasiek Horntrich GbR
Dschihadismus in Frankreich
Palais des Nations Geneva Flickr/UN Geneva/CC BY-NC-ND 2.0
Genfer Großwetterlage
Entwicklungen in den Genfer Internationalen Organisationen Mitte April bis Mitte Juli 2022
Kuba 11. Juli 2021 Reuters / Alexandre Meneghini
Cuba a un año de las protestas del 11J
Las raíces del conflicto y sus consecuencias perduran – no hay mejora a la vista
Präsident Wladimir Putin nimmt am 01. Juni 2022 an einem Treffen per Telefonkonferenz in der Staatsresidenz Novo-Ogaryovo außerhalb von Moskau teil. picture alliance/EPA/MIKHAIL METZEL / KREMLIN POOL / SPUTNIK MANDATORY CREDIT
Das gegenwärtige Russland – ein totalitärer Staat?
Eine Einordnung der Entwicklung Russlands unter Putin aus Sicht der politischen Ideengeschichte.
Soldaten mit Reisegepäck bereiten sich auf ihren Einsatz vor. | ©Foto: pexels/CC-gemeinfrei pexels/CC-gemeinfrei
Russisch-chinesische Beziehungen – aufstrebende Allianz oder ewige Rivalität?
Betrachtung der strategischen Ziele Russlands und Chinas, externer Push- und Pull-Faktoren und gegenseitiger Wahrnehmungsverschiebungen
PAPERFORTE arte para o site
Bedrohungen ohne Grenzen: Sind wir in der Lage, die Herausforderungen zu bewältigen?
Policy Papers 2022
Прапор України Yehor Milohrodskyi / Unsplash
Three Scenarios for the Impact of the War in Ukraine on Syria
Abbildung eines (deutschsprachigen) Globus mit Polen, der Ukraine und Russland. Unsplash / Jan Reinicke
Kontinuität oder Neuausrichtung?
Die polnische Außen- und Sicherheitspolitik im Schatten des Ukraine-Krieges
Die ersten Mehrzweckhubschrauber vom Typ NH-90 landen in Gao/Mali im Rahmen der UN-Mission MINUSMA, am 31.01.2017. Bundeswehr / PAO MINUSMA GAO
Deutschland sollte sein Engagement im Sahelraum ausbauen
Union européenne
La nouvelle Facilité Européenne pour la Paix : réactions africaines
Soldier Niger Terrorist Attacks picture alliance/AP Photo | Sunday Alamba
Eskalierende Gewalt in Westafrika
Die Rolle der Justiz bei der Terrorbekämpfung
Cover ktsimage
Chinas wachsende Bedeutung in internationalen Standardisierungsorganisationen
Konsequenzen für Deutschland und die EU
Villa la Collina, Cadenabbia Konrad-Adenauer-Stiftung
Seminare & Studienreisen 2022
Politisches Bildungsforum Brandenburg
Konrad Adenauer Stiftung Jahresbericht 2021
Jahresbericht 2021
Einblicke in das Jahr 2021 der Konrad-Adenauer-Stiftung
Barometr Mapka
Jednym Głosem - Polacy i Niemcy o rosyjskiej agresji na Ukrainę
Barometr Polska Niemcy - Wydanie specjalne
Pressekonferenz von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg im Vorfeld des außerordentlichen Treffens der NATO-Verteidigungsminister am 16. März in Brüssel. NATO
Mehr als ein reines Militärbündnis
Gründung und historische Entwicklung der NATO

Actividades sobre el tema

ago

2022

reservado
Einführung in die Grundlagen der Politik
Fachhochschule der Polizei in Sachsen-Anhalt

ago

2022

Brake (Unterweser)
Zeitenwende in der Bundeswehr?
Wie ist der aktuelle Status Quo der Truppe?

sep

2022

Dresden
New Horizons - Exploring Young Perspectives in Central and Eastern Europe
Central European Summer School on Values

sep

2022

Dresden
New Horizons - Exploring Young Perspectives in Central and Eastern Europe
Europäische Jugendakademie 2022
— 10 Resultados por página
Mostrando el intervalo 1 - 10 de 17 resultados.

Publicaciones sobre el tema

Geldentwertung Pixabay (freie Lizenz)
Inflation - Die stille Enteignung
Von Ursachen und Folgen der Inflation und ihrer Bekämpfung
Dr. Konstantinos Tsetsos Thomas Ehlen / kas.de
Aufgewacht in einer „anderen Welt“? Welche Beiträge Deutschland jetzt leisten muss
Eine Bilanz des Wiesbadener Tischgesprächs 6. Juli 2022
Tyson Barker und Dr. Antje Nötzold
Neues im Westen! Wie wir das transatlantische Verhältnis gestalten können
Eine Bilanz des Frankfurter Gesprächs 28. Juni 2022
Prof. Dr. Sönke Neitzel und Dr. Hans-Peter Bartels KAS
Mehr internationale Verantwortung wahrnehmen
Das Forum "Politik & Sicherheit" diskutierte an der Universität Potsdam, wie sich die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik ändern muss
Das Panel diskutiert die Ergebnisse eines Wokshops mit Schülerinnen und Schülern des Clara-Schumann- und Kardinal-Frings-Gymnasiums Bonn Simon Böddecker
Wie Europa besser werden kann?
Eine Richtungsdebatte über die Zukunft Europas
Jahresbegegnung Deckblatt
Aufzeichnung - Europa: Ein zahnloser Tiger?
Aufzeichnung des Jahresempfangs der Konrad-Adenauer-Stiftung Baden-Württemberg mit Roderich Kiesewetter MdB und Dr. Jana Puglierin, 30.04.2022.
Zukunft der Reserver Reservistenverband/Florian Rode
Die Zukunft der Reserve
Inwieweit bedingen sich Resilienzen und Vielfalt in der Gesellschaft und ihren Streitkräften?
Lorenz Hemicker und Tilman Engel Thomas Ehlen / kas.de
“Das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen"
Was die Bundeswehr leisten kann / Eine Bilanz des Frankfurter Gesprächs 28. April 2022
Europatalk KAS
Russland-Ukraine-Krieg; wie können wir helfen?
3. Neusser Wirtschaftsforum 22. März 2022
Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität für Innere Sicherheit
Wirtschaftskriminalität & Innere Sicherheit: 3. Neusser Wirtschaftsforum
Diskussion mit Minister Biesenbach Konrad-Adenauer-Stiftung
Mit Technologie das Handwerk legen - Zukunft der Kriminalitätsbekämpfung in NRW
Digitale Diskussionsveranstaltung mit Minister Peter Biesenbach
07.03.2022 Gruppenfoto Konrad-Adenauer-Stiftung
„Ohne Sicherheit ist alles nichts.“
Digitale Diskussionsveranstaltung mit Innenminister Herbert Reul
Sicher leben im 21. Jahrhundert
Sicher leben im 21. Jahrhundert
Kongress der Konrad-Adenauer-Stiftung am 25. Januar 2022
Fregatte „Hamburg“ im Mittelmeer Bundeswehr
Mehr "maritimes Bewusstsein" wünschenswert
Die letzte Veranstaltung 2021 in der Reihe Politik & Sicherheit widmete sich dem Thema "Maritime Sicherheit"
1. Publikumsumfrage MR
Der Kampf gegen Desinformation kennt keinen Königsweg
Eine Diskussion über den Missbrauch der Meinungsfreiheit
21-12-07 Gesamtstaatliche Sicherheitsvorsorge - Gesamtes Plenum (1)
Gesamtstaatliche Sicherheitsvorsorge im internationalen Kontext
Resilienz als gesellschaftliche Aufgabe für Deutschland
Big Data pixabay/geralt
Big Data - Cybersicherheit, Datenschutz, Demokratie
Eine Veranstaltung im Rahmen des 16. Demokratietags Rheinland-Pfalz - Veranstaltungsbericht
F.A.Z.-KAS-Debatte 2021 in Erfurt Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. / Volker Hielscher
„Es fehlt an Sichtbarkeit“
12. F.A.Z.-KAS-Debatte über Europas Rolle in der Welt, außenpolitisches Selbstverständnis und zur globalen Handlungsfähigkeit
Marion Sendker im Gespräch mit Nauel Semaan kas.de
Terrorismus als Gefahr für unsere Gesellschaft – Strategien einer wehrhaften Demokratie
Eine Bilanz des 26. #HessenKAS Facebook-Live vom 17. August 2021
kas kompakt 17.08. KAS Bremen
„Schaffen Sie Resilienz“: Cybersicherheit geht uns alle an!
Mittagsgespräch kas-kompakt mit Stefan Becker

Mediateca

Noch wenige Tage!
XIX Internationale Sicherheitskonferenz Forte de Copacabana
Bedrohungen ohne Grenzen: Sind wir in der Lage, die Herausforderungen zu bewältigen?
Seguir leyendo
pixabay
Drei Fragen – Drei Antworten
Krieg im Netz: Russische Cyberattacken und Desinformationskampagnen
Seguir leyendo
Save the Date!
XIX Konferenz zur Internationalen Sicherheitspolitik Forte de Copacabana
Anmeldungen jetzt möglich!
Seguir leyendo
Forum Dialog +
Rewolucja w niemieckiej polityce bezpieczeństwa. Niemcy porzucają iluzję o Rosji Putuna
Zapis polsko-niemieckiej debaty o zapowiedzianym przez kanclerza Niemiec przełomie w polityce Niemiec wobec Rosji Putina.
Stephan Raabe
Der Autor Gerd Koenen auf Schloss Lübbenau am 24. März
Lausitzer LesArt: „Der deutsche Rußland-Komplex“
Die Beziehungen Deutschlands und Russlands vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges. Veranstaltung mit dem Brandenburger Literaturbüro.
Seguir leyendo
KAS USA Q&A
USA und Ukraine - Hilfe wie weit?
Der ukrainische Präsident Selenskyj hat sich in einer Rede an den US-Kongress gewandt und um mehr Hilfe gebeten. Die USA wollen weiter helfen, aber nicht um jeden Preis.
KAS
KAS - Europa -Talk aus Thüringen
Russland-Ukraine-Krieg: Wie können wir helfen?
Zum aktuellen Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine haben wir mit Tim P. Perters, Marion Walsmann und Ilona Mamiyeva gesprochen.
Seguir leyendo
Forum Dialog +
Konflikt na Wschodzie Europy: Jaka przyszłość czeka Ukrainę?
Aktualny i trudny temat. Warto zasięgnąć opinii ekspertów, a oni właśnie wypowiadali się na naszym ostatnim Forum: gen L. Komornicki, dr B. Górka-Winter, C. Ochmann, dr P.Kościński
KAS - E3G Forum on Climate, Trade and Development
Pathways towards Transatlantic Cooperation and Policy Frameworks
A new report by E3G and published by the Konrad-Adenauer-Stiftung USA explores the interconnectivity of three distinct policy areas: climate, trade and development.
Russland - Ukraine (Januar 2022)
Bedrohte Unabhängigkeit? Wie ist die Lage in der Ukraine?
Facebook-Live-Gespräch mit Tim Peters Peters, Leiter des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kiew
Seguir leyendo