Freihandel

Freihandel ist ein Idealzustand der Welthandelsordnung: Es bestehen weltweit keine Handelserschwernisse durch Zölle, nichttarifäre Hemmnisse (z. B. diskriminierende Verwaltungsvorschriften gegen ausländische Produkte) oder mengenmäßigen Beschränkungen. Zusätzlich muss mindestens die Freiheit des Zahlungsverkehrs gewährleistet sein, besser auch noch die Freiheit des Kapitalverkehrs. Die Welthandelsordnung des GATT/ der WTO hat eine pragmatische Zielsetzung: Liberalisierung des internationalen Handels durch Abbau von Handelsschranken, Sicherung eines erreichten Liberalisierungsniveaus, Transparenz der noch bestehenden Handelsschranken und rechtsstaatliche Verfahren bei Verstößen gegen die gegenseitig anerkannten Regeln.