Materialien für die Arbeit vor Ort

Kleine Schriftenreihe zu aktuellen Themen der Kommunalpolitik

Mit der eigenen Reihe "Materialien für die Arbeit vor Ort" bereitet die Stiftung zu aktuellen Themen wichtige Informationen in handhabbarer Form auf, so dass sie in der kommunalpolitischen Praxis nutzbar sind.

Eine weitere Serie unter dem Titel "Diskurs kommunal" befasst sich mit besonderen Aspekten der Kommunalpolitik. Hier geht es zur Serie

Kommunales Wahllexikon

von Philipp Lerch , Andreas Struck

Stand: November 2018

Nach zahlreichen Bürgermeister- und Oberbürgermeisterwahlen sowie weiteren lokalen Urnengängen präsentiert die KommunalAkademie der Konrad-Adenauer-Stiftung zum November 2018 die 35. Auflage des „Kommunalen Wahllexikons“. Dieses praktische Nachschlagewerk fasst die Kommunalwahlergebnisse der deutschen Landkreise sowie aller Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern und der kleineren kreisfreien Städte zusammen, enthält zusätzliche Informationen zum gewählten Führungspersonal und verlinkt auf örtliche Internetseiten.

Mehr Verantwortung für das öffentliche Bildungs- und Ausbildungswesen

Die Herausforderungen gesellschaftlichen Wandels bringen mehr Verantwortung bei der Gestaltung der Schulstruktur für die Kommunen mit sich. Gerade in ländlichen Räumen sind Innovationen gefragt, um die wohnortnahe Beschulung zu gewährleisten. Auch eine kommunale Bildungsberatung ist ein Beispiel, um die Möglichkeiten des lokalen und regionalen Ausbildungsmarkts optimal zu nutzen. Das Papier ruft zur stärkeren Nutzung bestehender und zur Schaffung neuer Möglichkeiten zur Kooperation in den Kommunen auf und entwickelt Denkansätze zur Kooperation in den Kommunen.

Kommunale Verantwortung für und in Schulen

von Klaus Dyrda , Klaus Kaiser , Werner Roland , Klaus Ullrich , Hans-Jochen Vogel , Irene Vorholz

Viele Konzepte und Instrumente zur Verbesserung des Bildungserfolgs sind in den letzten Jahren diskutiert oder bereits erprobt worden, seitdem die erste PISA-Untersuchung das Thema Bildungspolitik an die Spitze der politischen Agenda brachte. An der Suche nach Lösungen beteiligen sich zunehmend Kommunalpolitiker, die mehr Verantwortung der Kommunen für die Entwicklung der Bildung vor Ort einfordern. Der Arbeitskreises Kommunalpolitik der KAS befasste sich in einer Sitzung mit den Möglichkeiten der Kommunen, Bildungserfolge zu fördern. Die Publikation stellt die Ergebnisse vor.

Kommunale Familienpolitik (2., überarbeitete und erweiterte Auflage)

von Elisabeth Hoffmann

Argumente - Methoden - Praxisbeispiele

Der demographische Wandel und seine Folgen sind für viele Städte, Gemeinden und Kreise Realität. Kommunale Familienpolitik kann helfen, ein familienfreundliches Umfeld und gesellschaftliches Klima zu schaffen, mit dem der demographische Wandel nicht nur erduldet, sondern positiv gestaltet wird. Die vorliegende Veröffentlichung erörtert anhand ausgewählter Beispiele, wie Kommunen Familien stärken. Sie zeigt Grenzen und typische Herausforderungen kommunaler Familienpolitik auf, aber auch Ansätze, wie diese Hindernisse überwunden werden können.

Bildung als Handlungsfeld kommunaler Integrationspolitik

von Heike Schmidt

Best-Practice-Beispiele

Anhand fünf ausgewählter Beispiele gelungener Integrationsprojekte im Bildungsbereich wird die Bedeutung von Bildung als zentrales Handlungsfeld kommunaler Integrationspolitik hervorgehoben. Die dargestellten Projekte zeigen, dass die Herausforderungen und Herangehensweisen in den einzelnen Kommunen sehr verschieden sind. Vor allem aber sind die Best-Practice-Beispiele als Vorschläge zu verstehen, das Thema Bildung als zentrales Feld kommunaler Integrationspolitik in vielfältiger Weise aufzugreifen.

Integration vor Ort

Positionen und Handlungsempfehlungen für eine kommunale Integrationspolitik

Christlich-demokratische Integrationspolitik orientiert sich an christlichen Wertvorstellungen. Ihr Verständnis von der Unantastbarkeit der Würde des Menschen, dem Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit des Einzelnen und der Verantwortung gegenüber dem Nächsten geben die Leitlinien für die Integrationspolitik vor.

Licht in der Stadt

von J. Alexander Schmidt

Leitbilder und Strategien für innovative Lichtkonzepte

Die vorliegende Studie gibt einen Überblick über verschiedene Funktionen, die Licht in Städten wahrnimmt und künftig verstärkt wahrnehmen kann. Es kann zum Beispiel zur Unterstützung der Verkehrssicherheit oder Förderung der Kriminalitätsprävention dienen. Ferner führt der Autor aber auch aus, wie moderne und innovative Lichtkonzepte ein relativ flexibler und kostengünstiger Weg sein können, Marketing und Image einer Stadt zu verbessern.

Kulturwirtschaft

von Michael Söndermann

Das unentdeckte Kapital der Kommunen und Regionen

Im Zuge des wachsenden Sparzwanges müssen kulturpolitische Entscheidungen mit Hilfe aller verfügbaren Begründungen gestützt werden. So ist es nahe liegend, dass auch der Kultursektor zunehmend als ein beachtlicher Wirtschaftsfaktor beschrieben wird. Band 32 der Reihe "Materialien für die Arbeit vor Ort" beschreibt die vielfältigen Wechselbeziehungen zwischen privatwirtschaftlicher und öffentlich geförderter Kulturarbeit.
— 8 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 8 von 38 Ergebnissen.

Über diese Reihe

Mit der eigenen Reihe "Materialien für die Arbeit vor Ort" bereitet die Stiftung zu aktuellen Themen wichtige Informationen in handhabbarer Form auf, so dass sie in der kommunalpolitischen Praxis nutzbar sind.

Eine weitere Serie unter dem Titel "Diskurs kommunal" befasst sich mit besonderen Aspekten der Kommunalpolitik. Hier geht es zur Serie

Bestellinformationen

Die Hefte können bestellt werden bei:

Konrad-Adenauer-Stiftung

Politik und Beratung

z. Hd. Frau Halbey-Muzlah

Klingelhöferstr. 23

D-10785 Berlin

oder unter E-Mail: Anne.Muzlah@kas.de oder Fax: +49 30 26996-3551

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Politische Bildung und Kommunalpolitik