Joachim Klose

Landesbeauftragter für Sachsen und Leiter des Politischen Bildungsforums Sachsen

Geboren am 19.04.1964 in Eberswalde

1980-1983 Berufsausbildung mit Abitur in Halle/Saale

1982-1984 Fernstudium der Theologie

1984-1985 Bausoldat

1985-1990 Studium der Physik an der Technischen Universität Dresden, Diplom in Kernphysik

1990-1991 Studium der Philosophie und Theologie an der Hochschule für Philosophie, München

1991/92 und 1994/95 Studium der Philosophie, Wissenschaftstheorie, Logik und

Statistik an der Ludwig-Maximilians-Universität, München

1992-1993 Studium der Philosophie, Harvard University, Cambridge/USA

1997 Promotion in Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität, München

1996-1999 Wissenschaftlicher Referent an der Katholischen Akademie in Berlin

1997-1998 Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität Berlin, Fakultät für Philosophie

1999-2000 Wissenschaftlicher Referent am Deutschen Hygienemuseum, Dresden

2000-2007 Gründungsdirektor der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen

seit 2007 Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für den Freistaat Sachsen

Expertise

  • Grenzfragen der Naturwissenschaften
  • Ethik und Werte, Wissenschaftsethik
  • Naturphilosophie
  • Philosophie des 20. Jahrhunderts
  • Prozessphilosophie und -theologie
  • Religion und Kirche
  • Atheismus
  • DDR, DDR-Geschichte
  • Neue Bundesländer

Kontakt

Joachim.Klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10

Auslandsbüro

Abteilung

Publikationen

Einzeltitel

Helden des Alltags – Wie Zusammenhalt wächst

von Joachim Klose

Ein Namensbeitrag von Joachim Klose anlässlich des 9. Demokratie-Kongresses am 22.11.18 in Dresden

Die Helden der Demokratie sind jene, die sich um das Gemeinwohl und den Nächsten sorgen und Verantwortung übernehmen an den Stellen, in die sie ungefragt hineingestellt worden sind. Es sind zum Beispiel jene Sachsen, die Lehrerin, Krankenschwester oder der Polizist, die ihren Ort nicht verlassen und ohne die unsere Gesellschaft nicht funktionieren würde. Die Demokratie lebt von ihrem Engagement, ihrer Mitwirkung und dem gemeinsamen Dialog.

Die Politische Meinung

Die Schöne und das Biest

von Joachim Klose

Dresden und Berlin

Einzeltitel

Politik und Sprache

von Joachim Klose

Die Politiker waren es!?

Die gesellschaftlichen Eliten haben sich von der Wirklichkeit der Bevölkerung entfernt. Sie haben den Kontakt verloren und verstehen das Volk nicht mehr, dessen Bestes sie doch wollen. Davon profitieren die Medien, was ihnen auf Dauer schadet.

Einzeltitel

Ich sehe was, was Du nicht siehst, und das ist braun…

von Joachim Klose

Eine Replik

Fast zeitgleich erschienen Mitte Mai 2017 zwei Meldungen, deren unterschiedliche Rezeption irritiert. Bei distanzierter Betrachtung wäre die erste Meldung eine kleine Sensation, entspricht sie doch nicht den Erwartungen, während die zweite keiner besonderen Aufmerksamkeit bedurfte, da sie doch scheinbar Bekanntes fortschrieb. Aber es kam genau andersherum. Warum ist das so und worum handelt es sich?

Einzeltitel

Heimat heute

von Joachim Klose , Ralf Lindner , Manfred Seifert

Reflexionen und Perspektiven

Heimat ist wieder ,in‘. Auf die ebenso intensive wie nicht minder bedenkliche Vereinnahmung der „Heimat“ im Nationalsozialismus und in der Nachkriegsphase folgten Jahrzehnte der berechtigten Scheu vor diesem Begriff. Seine überraschend breite Renaissance im öffentlichen Diskurs erklärt sich im Wunsch nach einem Verständigungsbegriff für das grassierende Unbehagen an der Spätmoderne. (voraussichtlicher Erscheinungstermin: Ende März 2012)

Veranstaltungsberichte

Was ist Heimat?

von Daniel Braun , Joachim Klose

Vorträge und Diskussion in Apolda

Vortrag und Gespräch

Einzeltitel

PEGIDA.

von Joachim Klose , Werner J. Patzelt

Warnsignale aus Dresden

PEGIDA hat einst deutschlandweites, ja internationales Aufsehen erregt. Vielen gilt PEGIDA als Ausdruck des politisch Schlimmen schlechthin. Und in Form der AfD sind jene Kräfte derzeit erfolgreicher denn je, deren spektakulärer Ausdruck PEGIDAs Aufkommen war. Doch Symptome genau welcher politischen Entwicklungen sind PEGIDA und die AfD? Welche Probleme unseres Landes zeigt PEGIDA an?

Einzeltitel

Flucht und Migration als Herausforderung für Europa

von Céline-Agathe Caro , Sabina Wölkner , Norbert Beckmann-Dierkes , Frank Spengler , Bence Bauer, LL.M , Hans-Hartwig Blomeier , Caroline Kanter , Silke Schmitt , Winfried Weck , Gunter Rieck Moncayo , Ute Gierczynski-Bocandé , Janina Grimm-Huber , Patrick Rüppel , Wilhelm Hofmeister , Nils Abraham , Patrick Keller , Kristina Eichhorst , Christian E. Rieck , Nico Lange , Joachim Klose , Stephan Georg Raabe , Martin Reuber , Melanie Piepenschneider , Kerim Kudo , Katharina Senge , Christine Bach , Ulrike Hospes , Eva Rindfleisch , Hildegard Behrendt-Kigozi , Jasper Eitze

Internationale und nationale Perspektiven aus der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Flüchtlings- und Migrationskrise lässt keinen Politikbereich und keinen EU-Mitgliedstaat unberührt. Diese Broschüre zeichnet ein vielstimmiges Bild, das nationale und internationale Analysen, Perspektiven und Ausblicke auf diese gewaltige Herausforderung vereint.

Themen & Projekte