Dr. Stefan Friedrich

Leiter Team Subsahara-Afrika

Dr. Stefan Friedrich, geb. 1965, ist seit August 2018 Leiter des Teams Afrika südlich der Sahara. Zuvor leitete er zwei Jahre lang als Gründungsdirektor das Auslandsbüro New York und von September 2012 bis Juli 2016 das Team Politikdialog und Analyse, den Think Tank der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) für Fragen der internationalen Politik. Von März 2005 bis August 2012 war er Leiter des Teams Asien und Pazifik der KAS und von 2001 bis Anfang 2005 erster Leiter des KAS Büros in Shanghai. Von 1997 bis 2001 war Dr. Friedrich Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Asienkunde in Hamburg und Mitherausgeber des „Großen China-Lexikons“ (Primus-Verlag 2003). Als Sinologe und Politikwissenschaftler liegen seine Forschungsschwerpunkte vor allem auf dem Gebiet der chinesischen Außen- und Innenpolitik sowie allgemeinen Themen der Entwicklungen in Asien.

Expertise

 

 

 

 

 

  • UNO
  • Multilaterale Entwicklungspolitik
  • Außen- und Sicherheitspolitik
  • Asien
  • China

 

Kontakt

Stefan.Friedrich@kas.de +49 30 26996-3491 +49 30 26996-3719

Abteilung

Publikationen

Einzeltitel

The United Nations and North Korea

von Stefan Friedrich, Victoria-Charlotte Browning

A Balancing Act between Sanctions and Humanitarian Assistance
A leadership that defies all pleas for reason stands opposite a population that faces dire humanitarian needs. While the Security Council is desperately attempting to uphold the Non-Proliferation Treaty and trying to circumvent a nuclear arms race in the Asia Pacific by imposing drastic sanctions, six residential UN agencies and several more non-residential UN bodies are providing humanitarian assistance to the impoverished country.

Die Politische Meinung

Landung am East River

von Stefan Friedrich

Erste Erkenntnisse aus dem neuen Auslandsbüro New York

Länderberichte

Stehen die Vereinten Nationen vor einer Zeitenwende?

von Stefan Friedrich

Hintergrundinformationen und erste Einschätzungen zu den angekündigten Budgetkürzungen der neuen US-Regierung
Am 16. März 2017 legte der neu gewählte US-Präsident Donald Trump J. seinen ersten Haushaltsentwurf vor. Neben starken Erhöhungen im Verteidigungshaushalt stechen vor allem die angekündigten Einschnitte in den Budgetentwürfen für das Außen- sowie das Umweltministerium hervor. Gerade die vorgeschlagenen Kürzungen im Etat des State Department könnten erhebliche Auswirkungen auf die Arbeit der Vereinten Nationen haben. Denn derzeit sind die USA der wichtigste individuelle Geber im UN-Universum. Am East River reagiert man mit großer Sorge auf die jüngsten Ankündigungen aus Washington.

Veranstaltungsberichte

Bringt Digitalisierung mehr Demokratie? Politische Mitbestimmung und neue Medien

von Franziska Fabritius, Stefan Friedrich

Gemeinsames Themenforum der politischen Stiftungen im Rahmen der Eschborner Fachtage 2014 der GIZ
Unter dem Motto „Die Welt in Bewegung: Mobilität, Migration und digitaler Wandel“ lud die GIZ auch in diesem Jahr wieder zu den seit 1998 jährlich stattfindenden Eschborner Fachtagen ein. Während der zweitägigen Fachkonferenz tauschten sich über 400 Experten, Funktionsträger, Unternehmer und Wissenschaftler aus unterschiedlichsten Regionen der Welt in insgesamt neun Themenforen aus.

Die Politische Meinung

Informieren und werben

von Stefan Friedrich

Die Aktivitäten der KAS im Vorfeld der Europawahlen

Einzeltitel

Muslime in Staat und Gesellschaft weltweit

von Katharina Senge, Stefan Friedrich

Soziales Engagement und Politische Teilhabe von Afrika bis Asien und in Europa
Seit vielen Jahren wird die Vereinbarkeit von Islam und Demokratie weltweit kontrovers diskutiert. Dabei werden oft Rückschlüsse gezogen und Antworten gefunden, die mit den realen Gegebenheiten in muslimischen Gesellschaften wenig zu tun haben. In diesem Jahr hat die Konrad-Adenauer-Stiftung das Projekt „Muslime in Staat und Gesellschaft weltweit. Soziales Engagement und politische Teilhabe‟ weltweit durchgeführt. Die wesentlichen Erkenntnisse aus den Workshops sind in dieser Publikation zusammengefasst. Bitte beachten Sie auch unsere Veranstaltung zum Thema (s. Link "Zum Thema")

KAS International

KAS INTERNATIONAL 2/2013

von Stefan Friedrich

Newsletter der HA Europäische und Internationale Zusammenarbeit
Schwerpunktthemen u.a.: Nichtregierungsorganisationen in Russland | Frauenrechte im südlichen Mittelmeer nach den arabischen Umbrüchen | Europarede von Dr. Hans-Gert Pöttering an der Andrássy-Universität Budapest | Kroatien: Herausforderungen des EU-Beitritts | Kolumbien:Perspektiven für den Friedensprozess | Euro-mediterranes Treffen: Perspektiven einer Energiepartnerschaft | youthinkgreen – jugend denkt um.welt | „Demokratie weltweit sichern” – Initiative zur Errichtung eines Internationalen Verfassungsgerichtshofes | E-lection Bridge Africa Konferenz 2013 in Windhoek/Namibia

Auslandsinformationen

Die KAS in Asien

von Stefan Friedrich

Von der "Hilfe zur Selbsthilfe" zum Dialog auf Augenhöhe
September 2004. Ein Anruf aus Beijing: Dem Nationalen Volkskongress liege der Gesetzentwurf für das neue Gesellschaftsrecht Chinas vor. Wäre es möglich, dass deutsche Experten diesen Gesetzentwurf kritisch prüfen und Verbesserungsvorschläge machen? Könnte die KAS dies unterstützen? Solche Anfragen sind das Ergebnis von langjähriger guter und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit unseren Partnern vor Ort.