Lesung

„Die schwarze Macht“

Buchvorstellung mit Christoph Reuter

Fast täglich erreichen uns Berichte über die Anschläge und brutalen Taten des „Islamischen Staats“ (IS). Doch wie genau funktioniert und organisiert sich diese Terrorgruppe und was für eine Strategie verfolgt sie?

Details

Wir beschäftigen uns mit dem hochaktuellen Thema „Islamischer Staat“ und wollen hinter die Propaganda des IS blicken. Dazu haben wir den Islamwissenschaftler und Journalisten Christoph Reuter eingeladen, der mit seinem Werk „Die schwarze Macht“ ein umfangreiches und scharfsinniges Buch verfasst hat, in welchem er ungewohnte Einblicke in die Entstehung und Entwicklung des „Islamischen Staates“ ermöglicht.

Der „Islamische Staat“ ist uns als die gefährlichste Terrorgruppe der Welt bekannt und sorgt ohne Unterlass für neue Schreckensmeldungen. Doch sie ist weit mehr als das. Christoph Reuter hat mit seinem Team jahrelang Recherchen betrieben und Informationen und tiefgreifende Erkenntnisse zusammengetragen, hat bisher unbekannte Dokumente gesichtet und vielfältige Kontakte zu Schlüsselfiguren der Terrororganisation hergestellt. In „Die schwarze Macht“ ist es ihm gelungen, all diese Informationen zu verdichten und dem Leser einen anschaulichen Blick hinter die Propaganda des „Islamischen Staats“ zu ermöglichen. Reuter weckt auf und zeigt, dass der IS anders ist, als wir denken, und dass sich eine ausgeklügelte Strategie hinter dem äußeren Bild dieser Terror-

organisation verbirgt.

Christoph Reuter, geboren 1986, gehört zu den letzten westlichen Journalisten, die noch direkt aus Syrien und dem Nordirak berichten. Er arbeitet als Korrespondent für den Spiegel. „Die schwarze Macht“ erschien bei der Deutschen Verlags-Anstalt München (2015). Neben zahlreichen Reportagen schrieb er noch „Café Bagdad“ (2004) und „Mein Leben ist eine Waffe“ (2002). Er erhielt u.a. den Axel Springer-Preis (1997) und wurde als „Reporter des Jahres“ (2012) ausgezeichnet.

Programm

Begrüßung

  • Andreas Kleine-Kraneburg, Leiter der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung
Vortrag und Lesung mit

  • Christoph Reuter, Islamwissenschaftler, Journalist und Autor
Empfang

Nach der Veranstaltung ist Christoph Reuter bereit, am Büchertisch der Büchergilde-Buchhandlung zu signieren.

Die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung verfügt über einen barrierefreien Zugang. Das Forum ist mit einer induktiven Höranlage ausgestattet. Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung, wie etwa Gebärdendolmetscher, wenden Sie sich bitte zwei Wochen vor der Veranstaltung an uns.

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Anmelden können Sie sich direkt

hier.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstraße 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Publikation

„Darauf zu hoffen, dass der IS verschwindet, wäre naiv“: Die „schwarze Macht“ schrumpft, doch sie bleibt gefährlich.
Jetzt lesen
Kontakt

Andreas Kleine-Kraneburg

Andreas Kleine-Kraneburg bild

stellv. Leiter Hauptabteilung Politische Bildung und Leiter Bildungsforen

Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de +49 30 26996-3257 +49 30 26996-3224
IS-Kämpfer n.n.

Bereitgestellt von

Bildungsforum Berlin