Ausstellung
ausgebucht

“Schabbat - Sonntag - Ruhetag".

Bräuche und Riten im Judentum

Ausstellungs- und Vortragsreihe an niedersächsischen Schulen im Rahmen der bundesweiten Veranstaltungsreihe der Stiftung DenkTag 2019.

Details

denkt@g 2019
denkt@g 2019

In einer Veranstaltungsreihe an niedersächsischen Schulen möchten wir Schülerinnen und Schülern Einblicke in die Denkweise des Judentums geben. Der Referent Arie Rosen erklärt anhand einer kleinen Ausstellung jüdischer Kultgegenstände die jüdische Religion. Danach haben die Teilnehmer nicht nur Zeit, Fragen zu stellen, sondern können alle Ausstellungsstücke eingehend betrachten und sogar in die Hand nehmen – im wahrsten Sinne des Wortes eine Veranstaltung zum „Begreifen“ des Judentums.

Ziel der Schulveranstaltungen ist es, den Schülerinnen und Schülern Grundlagenwissen über die Religion zu vermitteln und das Verständnis für das Judentum und Israel zu stärken.

Arie Rosen wurde 1971 in Frankfurt am Main als Sohn jüdischer Eltern geboren. Mit 15 Jahren wanderte er nach Israel aus und absolvierte 1990 sein Abitur in Jerusalem. Nach dem Militärdienst lebte er 15 Jahre lang im religiösen Stadtteil „Kirjat Mosche“ von Jerusalem und studierte Judaistik an der religiösen Hochschule „Machon Meir“. Seit 2005 ist der Sohn von Autorin Lea Fleischmann Mitarbeiter der “Kulturellen Begegnungen Jerusalem" und entwickelte das Schulprojekt “Schabbat - Sonntag - Ruhetag“ mit.

Der DenkTag an niedersächsischen Schulen findet im Rahmen der bundesweiten Veranstaltungsreihe der Stiftung "DenkTag 2019" statt. Die Konrad-Adenauer-Stiftung ruft dazu auf, sich mit der Erinnerung an die Shoah und NS-Diktatur, aber auch mit aktuellen Fragen von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus auseinanderzusetzen.

Weitere Informationen zum DenkT@g

Programm

14.01.2019 IGS Roderbruch, 30627 Hannover

15.01.2019 Gymnasium Limmer, 30453 Hannover

16.01.2019 St.-Ursula-Schule, 30171 Hannover

17.01.2019 Pestalozzischule, 30159 Hannover

18.01.2019 Dietrich Bonhoeffer Realschule, 30519 Hannover

Hinweise

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erklären mit Teilnahme ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während und nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit nutzt. Anregungen und Hinweise an uns senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.

Zum Kalender hinzufügen

Referenten

Arie Rosen
Kontakt

Dr. Brigitta Triebel

Brigitta Triebel Portrait KAS

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

brigitta.triebel@kas.de 0511 500809815
Kontakt

Manuela Herbig

Manuela Herbig bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Manuela.Herbig@kas.de +49 511 4008098-0 +49 511 4008098-9