Vortrag

„Vor 60 Jahren: Alles schon vergessen?“

Ein Geburtstag mit offenen Fragen

EinladungDer deutsche Fernsehjournalist Werner Sonne stellt seinen Roman „Wenn ich Dich vergesse, Jerusalem“ vor.

Details

Der im Gründungsjahr des Staates Israel spielende Roman schildert die Geschichte einer deutschen Holocaust-Überlebenden und einer jungen Araberin in den Wirren des Kampfes um die Umsetzung des Teilungsbeschlusses der Vereinten Nationen.

Nach seiner Lesung diskutiert Werner Sonne mit Experten über die Geburtsstunde des Staates der Juden und die Auswirkungen auf den Nahen Osten, die bis heute andauern.

Begrüßung

Dr. Lars Hänsel, Direktor der Konrad-Adenauer-Stiftung, Jerusalem

Grußwort

Dr. Dr. h.c. Harald Kindermann, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Israel

Moderation

Richard Chaim Schneider, Leiter des ARD-Studios Tel Aviv

Simultanübersetzung Deutsch – Hebräisch

Anschließend lädt der Deutsche Botschafter zu einem Empfang.

Wir bitten um Ihre Zusage an die

Konrad-Adenauer-Stiftung, Jerusalem.

Tel.: 02-5671830, Fax: 02-5671831, Email: office@kasisrael.org

Wichtig: Für die Teilnehmer aus Tel Aviv fährt um 16.00Uhr ein Bus ab dem Parkplatz „Chaneh weSa“ neben der Bahnstation Arlozorov, Tel Aviv nach Jerusalem und zurück.

Der Bustransfer ist kostenfrei! Bitte melden Sie sich für den Bustransport ebenfalls bei der Konrad-Adenauer-Stiftung, Jerusalem unter: 02-5671830 verbindlich an.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

im Auditorium des Konrad Adenauer Konferenzzentrums, Mishkenot Sha’ananim Jerusalem

Publikation

„Vor 60 Jahren: Alles schon vergessen?“ Ein Geburtstag mit offenen Fragen: Lesung und Paneldiskussion mit Werner Sonne
Jetzt lesen

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Israel