Gespräch

Bürger in politischer Verantwortung!

Gesprächsabend in Erinnerung an Dr. Hanna-Renate Laurien

in Zusammenarbeit mit der Vereinigung "Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V."

Details

Politische Verantwortung kann in unterschiedlicher

Art und Weise, in unterschiedlichen Positionen und

Funktionen gelebt werden. Aber Verantwortung für

unser Gemeinwesen kann nicht einfach auf andere

übertragen werden. Sie muss gelebt werden. Bürgerschaftliches

Engagement ist essentiell für den

Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Grundsätzlich

ist deshalb jeder dazu aufgerufen.

In einer immer stärker individualisierten Gesellschaft,

in der sich ein immer größerer Teil der Menschen

nicht mehr gerne auf Dauer bindet, stellt es allerdings

eine besondere Herausforderung dar, auch diejenigen

zu einer nachhaltigeren Mitwirkung einzuladen, die

gar nicht oder höchstens kurzzeitig – in punktuellen

Initiativen oder Bewegungen –, aber z.B. nicht auf

längere Zeit in Parteien aktiv werden.

Dr. Hanna-Renate Laurien (+ 12.3.2010) lebte die

Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung

ebenso vor, wie sie leidenschaftlich dafür kämpfte,

andere dazu zu bewegen. Die am 15. April 1928 in

Danzig geborene Gymnasiallehrerin holte Bernhard

Vogel 1971 als Staatssekretärin in das Kultusministerium

in Mainz, 1976 folgte sie ihm als Kultusministerin

nach. Von 1981 bis 1989 war sie Schulsenatorin von

Berlin, von 1991 bis 1995 als bisher einzige Frau

Präsidentin des Abgeordnetenhauses von Berlin.

Dr. Hanna-Renate Laurien war von 1967-2004 Mitglied

im Zentralkomitee der deutschen Katholiken.

Als Gründungsmitglied der Vereinigung „Gegen Vergessen

– Für Demokratie e.V.” und als deren langjährige

stellvertretende Vorsitzende bekämpfte sie

energisch den Rechtsextremismus.

Zu unserem Gesprächsabend laden wir Sie herzlich ein!

19.00 Uhr

Begrüßung und Einführung

Andreas Kleine-Kraneburg

Leiter der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Dr. Hans-Jochen Vogel

Gründungsvorsitzender von

Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.

19.15 Uhr

Dr. Hanna-Renate Laurien – eine Würdigung

Hans Jörg Duppré

Landrat des Landkreises Südwestpfalz und

Präsident des Deutschen Landkreistages

19.25 Uhr

Filmausschnitte über Dr. Hanna-Renate Laurien

Bürger in politischer Verantwortung

Prof. Dr. Bernhard Vogel

Ministerpräsident a.D. und Ehrenvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

Dr. h.c. Joachim Gauck

Vorsitzender von Gegen Vergessen –

Für Demokratie e.V.

im Gespräch mit

Christoph Giesa

Unternehmensberater, Hamburg

Ursula Fehling

Bundesvorsitzende des Bundes der

Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)

Sebastian Reißig

Geschäftsführer von Aktion Zivilcourage e.V., Pirna

Moderation:

Angela Elis

Journalistin und Buchautorin

20.45 Uhr

Schlussworte

anschließend Empfang

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung.

Anmelden können Sie sich unter anmeldung-berlin@kas.de oder direkt

hier.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstr. 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Publikation

Politik braucht Leidenschaft: In Erinnerung an Hanna-Renate Laurien
Jetzt lesen
Kontakt

Andreas Kleine-Kraneburg

Andreas Kleine-Kraneburg bild

stellv. Leiter Hauptabteilung Politische Bildung und Leiter Bildungsforen

Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de +49 30 26996-3257 +49 30 26996-3224

Partner

Bereitgestellt von

Bildungsforum Berlin