Symposium

Das Tor nach Europa

Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert zusammen mit der Stadt Sopron, der Stiftung Paneuropäisches Picknick ´89, der Stiftung Union für ein Bürgerliches Ungarn und dem József Antall Wissenszentrum ein internationales Symposium zum Grenzdurchbruch.

Details

Am 19. August 1989 fand das historische Paneuropäische Picknick bei Sopron statt. Anlässlich des 25. Jahrestags des Grenzdurchbruchs veranstalten die Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn, das József Antall Wissenszentrum, die Stadt Sopron, die Stiftung Paneuropäisches Picknick‘ 89 sowie die Konrad-Adenauer-Stiftung am 18. und 19. August 2014 zwei internationalen Konferenzen. Im Mittelpunkt des Gedankenaustausches steht dabei die historische Bedeutung des Paneuropäisches Picknicks sowie die Auswirkungen auf die Entwicklung Ungarns und der Europäischen Union. Die Jubiläumsveranstaltungen sollen auch die Fragen beantworten, welche Rolle Freiheit und Frieden, die höchsten Ziele der friedlichen Revolution von 1989, im Alltag der Bürger und im politischen Leben spielen. Erhält die heutige Gesellschaft die Prioritäten der Initiatoren des Paneuropäischen Picknick am Leben oder haben diese nach 25 Jahren an Bedeutung verloren?

Am Vorabend der Veranastaltungen wird am 17. August um 17.00 Uhr die Ausstellung "Der erste Riss im Eisernen Vorhang" eröffnet. Die Einladung und nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte der rechten Seitenspalte.

Deutsch-ungarische Simultanübersetzung

Anmeldungen bitte bis 10. August an ajtk@ajtk.hu

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Sopron

Referenten

Christine Lieberknecht
Zoltán Balog
Hildigund Neubert
Monika Balatoni
Gergely Gulyás
József Szájer
Michael Stübgen
Arnold Vaatz

Publikation

Plenum Kompakt: 25 Jahre Paneuropäisches Picknick in Sopron
Jetzt lesen
25 Jahre Paneuropäisches Picknick: Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht anlässlich der Gedenkveranstaltungen in Sopron
Jetzt lesen

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Ungarn