Vortrag

Desinformationskampagnen, Fake News und Meinungsfilter in sozialen Netzwerken - Ein digitaler Angriff auf unsere Demokratie?!

Deutschland. Das nächste Kapitel

Vortrag mit anschließender Diskussion

Details

Der Kampf um die Informationshoheit! Spätestens seit dem Ukrainekonflikt und der Flüchtlingskrise hat sich der Begriff „Fake News“ fest in sicherheitspolitischen Debatten verankert. Fake News leitet sich vom Englischen ab und bedeutet „falsche oder auch gefälschte Nachrichten“.

Welche Gefahren lauern in den sozialen Medien wie Facebook und Co für den demokratischen Diskurs?

Im Vorfeld der EU Wahlen 2019 kursierten Befürchtungen der manipulativen Einflussnahme durch Fake News und Desinformationskampagnen in den sozialen Netzwerken. Facebook richtete erstmals eine Art Abwehrzentrum für manipulierte Inhalte ein und EU-Kommissarin Věra Jourová pochte auf strengere Regeln für soziale Medien. Sie sagte: „Wenn in nur zwei oder drei Staaten die Wahlen manipuliert werden, ist das ein Risiko für die ganze EU.“

Woran lassen sich Fake-News und Desinformationskampagnen erkennen? Und wie kann man sich vor ihnen schützen? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen wurden über 700 online Artikel ausgewertet.

 

Robbin Schacht stand als Soldat im Dienst der Bundeswehr und beteiligte sich an verschiedenen internationalen Einsätzen. Im Anschluss an seine militärische Laufbahn studierte er Politikwissenschaft (B.A.) an der Freien Universität Berlin, sowie Crisis and Security Management (M.Sc.) an der Leiden University in Den Haag. Seit 2018 ist Robbin Schacht als Fachreferent für Sicherheitspolitik beim Deutschen BundeswehrVerband tätig.

Teilen

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstraße 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Referenten

Robbin Schacht
Politologe
Kontakt

Renate Abt

Renate Abt bild

Landesbeauftragte für Berlin und Leiterin des Politischen Bildungsforums Berlin

Renate.Abt@kas.de +49 30 26996-3253 +49 30 26996-3243

Bereitgestellt von

Bildungsforum Berlin