Diskussion

Die EU auf dem Weg zu einer Europäischen Verteidigungsunion

EU, NATO und Industrie: Chancen einer Kooperation

Konferenz zur europäischen Verteidigungspolitik und zur Rolle der NATO, Veranstaltung in Kooperation mit der De Gasperi Stiftung

Details

Programm

15.00 Uhr

Begrüßung - Angelino Alfano, Vorsitzender, De Gasperi Stiftung

Einleitung – Paolo Alli, Vorstandsmitglied, Fondazione De Gasperi

​​​​​​​

15.15 Uhr

Die Verteidigungspolitik der EU

- Beitrag von di Claudio Graziano, Vorsitzender, Militärausschuss der Europäischen Union

​​​​​​​

Die Beziehungen zwischen der EU und der NATO

​​​- Carmen Romero, NATO's Deputy Assistant Secretary General for Public Diplomacy

Rundtisch mit:

- Nicola Pedde, Vorsitzender, Institute of Global Studies

- Vincenzo Camporini, Vizepräsident, IAI

- Karl-Heinz Kamp, Präsident, Bundesakademie für Sicherheitspolitik

- Alessandro Profumo, CEO Leonardo (tbc)

- Giuseppe Bono, CEO Fincantieri (tbc)

- Enzo Benigni, CEO Elt (tbc)

16.45 Uhr

​​​​​​​Schlussbemerkungen - Elisabetta Trenta, Italienische Verteidigungsministerin (tbc)

17.00 Abschluss

​​​​​​​Die Veranstaltung wird italienisch-englisch gedolmetscht.

​​​​​​​

Anmeldung unbedingt erfoderlich. Bitte dazu den folgenden link nutzen: https://form.jotformeu.com/90971856243364
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Palazzo Wedekind
Piazza Colonna 366,
Roma
Kontakt

Patricia Liberatore

Patricia Liberatore bild

Projektkoordinatorin

Patricia.Liberatore@kas.de +39 06 6880-9281 +39 06 6880-6359

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Rom