Diskussion

Gesprächsrunde zum Thema “Migration: Zwischen der radikalen Rechten und den Herausforderungen der Integration“

Im Rahmen der Ausstellung “Santiago-Ciudad Destino”, veranstaltet die KAS zusammen mit dem Goethe-Institut und der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) Chile am 20. März im Kulturzentrum Gabriela Mistral (GAM) eine Gesprächsrunde zum Thema “Migration: Zwischen der radikalen Rechten und den Herausforderungen der Integration“. Vor der Gesprächsrunde wird ein Künstler die Besucher gemeinsam durch die Ausstellung „Santiago- Ciudad Destino“ führen und sein Werk vorstellen.

Details

“Migración: Entre la extrema derecha y el desafío de la integración”
“Migración: Entre la extrema derecha y el desafío de la integración”

Um 18:00 Uhr beginnt die Gesprächsrunde mit dem ersten Panel, welches von der FES organisiert wurde. Es diskutiert Prof. Dr. Michael Minkenberg von der Europa-Universität Viadrana gemeinsam mit Mabel Cobos, einer Aktivisten der Migrantenbewegung Movimiento de Acción Migrante (MAM) und einem der ausstellenden Künstlern über den wachsenden, rechten Populismus in Deutschland und Europa.

Prof. Dr. Annette Treibels These der „Integration als ein Projekt für alle“ wird im zweiten Panel thematisiert. Frau Dr. Treibel ist zu Besuch bei der KAS Chile und leitet eine mehrtägige Seminarreihe. Die deutsche Migrationsexpertin vertritt die Meinung, dass Integration Aufgabe aller ist, sprich, nicht nur die der Migranten, sondern auch die der „Nicht-Migranten“. Dabei sein werden außerdem die Linguistin Macarena Céspedes der Universität Alberto Hurtado,  sowie Macarena Dehnhardt der Universität Autónoma de Barcelona. Letztere schreibt ihre Doktorarbeit über interkulturelle Mediation und Interpretation im öffentlichen Dienst in Spanien.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und Teilnahme an der Diskussionsrunde!

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Centro Cultural Gabriela Mistral (GAM)
Av. Libertador Bernardo O'Higgins 227,
Santiago
Chile
Zur Webseite
Kontakt

Annika Hermann

Annika Hermann bild

Projektkoordinatorin

annika.hermann@kas.de +56 22 234 20 89

Partner