Studien- und Informationsprogramm

Heimat - was ist das?

Region, Nation, Kultur oder Konfession - Auf den Spuren des Begriffs Heimat

Rundreise

Details

Reisepreis: €850.-, Einzelzimmerzuschlag €210.-
Leistungen: Übernachtung in gutbürgerlichen Hotels mit Halbpension, Stadtführungen und Eintrittspreise, Rundfahrt im modernen Reisebus, Teilnahme an Vorträgen und Gesprächen

Bitte melden Sie sich schriftlich beim Bildungswerk zu dieser Reise an.

Programm

01.09.2012

Eigenanreise nach Berlin, Bezug des Tagungshotels, Einführung in das Tagungsthema, abendliche Stadtrundfahrt durch das nächtliche Berlin, Abendessen und Übernachtung in Berlin

02.09.2012

Deutschlands Hauptstadt - geht sie mich etwas an? Annäherung an das preußische Berlin mit: Unter den Linden, Gendarmenmarkt, dem Zeughaus, Brandenburger Tor, der Infobox für das wieder zu errichtende Stadtschloss, Schloss Niederschönhausen

Berlin als Hauptstadt der spät vereinigten, dann geteilten und glückhaft wiedervereinigten Nation mit dem Reichstag, der Siegessäule, der Museumsinsel, Mauerpark, Checkpoint Charlie, Stasi Gedenkstätte in Hohenschönhausen

Sprache als Heimat – das literarische Berlin – Stadtführung durch Friedenau auf den Spuren von Grass, Frisch, Heuss, Kästner, Johnson (in Zusammenarbeit mit dem BWK Berlin der Konrad-Adenauer-Stiftung)

Abendessen und Übernachtung in Berlin

03.09.2012

Weiterfahrt nach Meißen: Hier nahm Deutschlands Drang nach Osten seinen Ausgang. Stadtrundgang mit dem Burgberg, dem Marktplatz mit der Frauenkirche und nicht zu vergessen dem weißen Gold der berühmten Porzellanmanufaktur.

Der Meißner Dom und die Albrechtsburg – Religion und Politik in Sachsen – Gespräch mit Dr. Birgit Finger

Die evangelische Akademie in Meißen von 1949 bis heute – zwischen Widerstand und Anpassung

Gespräch mit Dr. Aribert Rothe, Hochschulpfarrer (in Zusammenarbeit mit dem BWK Dresden der Konrad-Adenauer-Stiftung)

Abendessen und Übernachtung in Meißen

04.09.2012

Sachsen - Opfer der deutschen Einheit oder selbstverständlicher und unverzichtbarer Teil der Kultur(Nation)? Dresden - seine stolze, barock-mediterran anmutende Hauptstadt mit dem Zwinger, der Gemäldegalerie Alter Meister, Taschenbergpalais und Semperoper, katholische Hofkirche und Frauenkirche, Brühlsche Terrasse, Grünes Gewölbe etc.

Abends fakultativ Opern- oder Konzertbesuch

Abendessen und Übernachtung in Meißen

05.09.2012

Wo ist die Kulturnation zu Hause? In Weimar! Ausführliche Besichtigung: Herderkirche, Deutsches Nationaltheater, Goethe-Schiller-Denkmal, Goethehaus und Museum, Historischer Friedhof

Mittagessen auf Schloss Ettersburg, Gespräch mit Dr. Peter Krause zum Thema „Heimat Thüringen – Herausforderungen des demographischen Wandels"

Entäußerte Heimat? Den Zivilisationsbruch in Augenschein genommen – Besuch in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald (in Zusammenarbeit mit dem BWK Erfurt der Konrad-Adenauer-Stiftung)

Übernachtung in Weimar

06.09.2012

Wo ist Deutschland, wenn nicht auf der Wartburg? Besichtigung von Burg und Lutherstube; danach Bummel durch Eisenach mit dem Luther- und Bachhaus

Besuch im Augustinerkloster Gotha – Gespräch mit dem Schulleiter des Ernestinum Gymnasiums, Dr. Lutz Wagner, zum Thema „ Ort der Freiheit und der Demokratie“

Spätnachmittags kurzer Stadtrundgang in Gotha mit Schloß Friedenstein, Rathaus, dem Cranachhaus und der Augustinerkirche

Abendessen und Übernachtung in Weimar

07.09.2012

Zur deutschen Identität gehört das Gegen- und das Miteinander der Konfessionen. Erfurt mit Dom und St. Severi, dazu Krämergasse und Krämerbrücke, Fischmarkt und Anger

Am frühen Nachmittag nach Dessau: Führung im Museum für Stadtgeschichte und durch das Bauhaus des Walter Gropius

Abends Teilnahme an den Dessau-Roßlauer Gesprächen: Persönlichkeiten aus Sachsen-Anhalt werden zu ihrem Heimatbegriff interviewt

Abendessen und Übernachtung in Dessau

08.09.2012

Preußisches Arkadien - Potsdam: Park und Schloss Sanssouci, Neues Palais, Schloss Charlottenhof, Friedenskirche, Marmorpalais und Neuer Garten

Potsdamer Mittagsgespräch mit Staatssekretär a.D. Dr. Alexander Gauland im Le Manège: „Heimat Brandenburg – historische und politische Aspekte (in Zusammenarbeit mit dem BWK Potsdam der Konrad-Adenauer-Stiftung)

Rückkehr nach Berlin am frühen Nachmittag

Abreise

Änderungen vorbehalten.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Berlin, Sachsen, Thüringen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt

Kontakt

Dr. Joachim Klose

Dr

Landesbeauftragter für Sachsen und Leiter des Politischen Bildungsforums Sachsen

Joachim.Klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10
Vorderseite des Informationsflyers zur Heimatreise Mitteldeutschland Switsch Kommunikationsdesign