Seminar

"Nun siegt mal schön"

Die Entstehungsgeschichte der Bundeswehr und ihre Wiege im Rheinland

Begleiten Sie uns auf eine Zeitreise in die Anfangsjahre unserer Bundeswehr!

Details

Alles andere als unumstritten, stellte die junge Bundesrepublik zehn Jahre nach dem ver“heer“enden zweiten Weltkrieg wieder ein deutsches Heer auf. Von der Mehrzahl der Bevölkerung zunächst bestenfalls widerstrebend akzeptiert, war es ein holpriger Neubeginn für die Soldaten der Republik. Bewaffnung, Ausrüstung und Bekleidung stellten die neuen Verbündeten, überwiegend die Vereinigten Staaten, zur Verfügung. Nicht einmal einen eigenen Namen hatte die Armee zum Zeitpunkt ihrer Aufstellung. Trotz ihres schwierigen Neubeginns zwischen militärischen Notwendigkeiten, historischen Hypotheken und politischem Pragmatismus erwarben sich die Streitkräfte der Demokratie zunehmend Respekt und Anerkennung bei Bürgern und Verbündeten und sind heute eine allseits akzeptierte und überwiegend respektierte Verfassungsinstitution des souveränen, demokratischen Deutschland im nordatlantischen Bündnis.

 

Zielgruppe

Politisch und zeithistorisch interessierte Bürgerinnen und Bürger

 

Teilnehmergebühr

Die Teilnehmergebühr beträgt

- 280 Euro (inkl. Unterkunft, Verpflegung, Transfer innerhalb des Seminars)

- 160 Euro (ohne Übernachtung/Frühstück, inkl. Verpflegung laut Programm)

- 140 Euro ermäßigt* (inkl. Unterkunft, Transfer innerhalb des Seminars)

- 80 Euro ermäßigt* (ohne Übernachtung/Frühstück, inkl. Verpflegung laut Programm).

* Die Ermäßigung gilt für ALG-I-Empfänger sowie ALG-II-Empfänger, Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung und Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst. Eine entsprechende Bescheinigung ist bei Anmeldung vorzulegen.

An- und Abreisekosten sowie Parkgebühren werden nicht von der Konrad-Adenauer-Stiftung übernommen. Parken ist auf dem Gelände der Tagungsstätte zu möglich. Die Parkgebühr entrichten Sie bitte direkt an der Rezeption.

 

PROGRAMM

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Seminaris Hotel Bad Honnef
Alexander-von-Humboldt-Straße 20,
53604 Bad Honnef
Deutschland
Zur Webseite

Referenten

Andreas Meunier
Dipl-Päd.
Hans-Ulrich Schimmelpfennig
freier Journalist
ehem. Leitender Redakteur der Informationsund Medienzentrale der Bundeswehr
Prof. Dr. med. Hans Anton Adams
Flottenarzt der Reserve
Dr. Achim Kloppert
Oberstleutnant a.D.
Historiker
Joachim Schmidt
Oberstleutnant d. R.
Referent für Militärgeschichte
Dieter Schmidt
Oberstleutnant a. D.
Lehrstabsoffizier am Zentrum Innere Führung a. D.
Anton Steer
Generalmajor a. D.
Prof. Dr. Winfried Heinemann
Oberst a. D.
Historiker
Dr. Heiner Möllers
Oberstleutnant
Historiker ZMSBw
Kontakt

Martina Glatzel

Sachbearbeiterin Veranstaltungsorganisation

Martina.Glatzel@kas.de +49 2241 246-4409 +49 2241 246-2868