Veranstaltungsberichte

Hans-Gert Pöttering neuer Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

Amtsübergabe am 1. Januar 2010
In der Mitgliederversammlung der Konrad-Adenauer-Stiftung wurde der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, zum neuen Vorsitzenden der Stiftung gewählt.

Gleichzeitig wählte die Mitgliederversammlung den bisherigen Vorsitzenden, Ministerpräsident a.D. Bernhard Vogel, zum Ehrenvorsitzenden der Stiftung.

Der Wechsel an der Spitze erfolgt zum 1. Januar 2010.

In ihren Ämtern bestätigt wurden die stellvertretenden Vorsitzenden Bundestagspräsident Norbert Lammert sowie die an der Universität Chemnitz lehrende Professorin für Internationale Politik Beate Neuss. Neu zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde Ministerin a.D. Johanna Wanka, Vorsitzende der CDU Brandenburg. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Staatsminister a.D. Anton Pfeifer hatte auf eine erneute Kandidatur für dieses Amt verzichtet, bleibt aber weiter im Vorstand. Als Schatzmeister bestätigt wurde Franz Schoser.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Michael Mertes und Peter Hintze, zuvor kooptiertes Vorstandsmitglied.

Zudem wurden der Haushalt und die Arbeitsplanung für das Jahr 2010 verabschiedet. Zu den inhaltlichen Schwerpunkten äußerte der neu gewählte Vorsitzende Hans-Gert Pöttering: „Als wichtige Zukunftsthemen der Stiftungsarbeit sehe ich für 2010 insbesondere die internationale Verankerung der Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft, den interkulturellen Dialog sowie den Klimaschutz.“

Ansprechpartner

Tobias Bott

Tobias Bott bild

Pressesprecher

tobias.bott@kas.de +49 30 26996-3227 | (+49 151 46752987)
Prof. Dr. Bernhard Vogel und Hans-Gert Pöttering

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.