Veranstaltungsberichte

Wie verändern Digitalisierung und Künstliche Intelligenz unser Leben

von Steven Bickel

Filmvorführung und Gespräch

Die Frage „Wie verändern Digitalisierung und Künstliche Intelligenz unser Leben“ bildete am 9. September 2019 für das Politische Bildungsforum Thüringen der Konrad-Adenauer-Stiftung einen Rahmen, um mit vier Klassen des Berufsbildungszentrums (BBZ) Schmalkalden ins Gespräch zu kommen.
Anregung zum offenen Austausch brachte der Dokumentarfilm „Hi, Ai“ der Regisseurin Isa Willinger, der Fragen nach dem Zusammenleben von Menschen und Künstlichen Intelligenzen stellt. Für das anschließende Fachgespräch konnte die Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e.V. und das Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 in Thüringen als Kooperationspartner gewonnen werden.

Den Einstieg in die Veranstaltung gestalteten der wissenschaftliche Mitarbeiter des Politischen Bildungsforums Thüringen der Konrad-Adenauer-Stiftung, Steven Bickel, und die Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Schmalkalden-Meiningen II, Christina Liebetrau, durch eine kurze Begrüßung und einige einleitende Gedanken zum Thema. Anschließend wurde der mehrfach ausgezeichnete und für Dokumentarfilmpreise nominierte Film „Hi, Ai“ gezeigt.

Im Anschluss stellten Dr. Daniel Garten von der Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e.V. und Benjamin Hofmann von der Modellfabrik Prozessdaten aus dem Ilmenauer Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 weitere Hintergründe dar. So machten die beiden Referenten den Unterschied zwischen schwacher und starker KI deutlich und stellten vor, wie weit die Forschung und Entwicklung, aber auch die mittelständische Wirtschaft bereits heute in Bezug auf KI ist und in welchen Feldern auch die jungen Erwachsenen bereits mit KI-Systemen in Berührung gekommen sein dürften. Außerdem konnten die beiden Referenten in diesem Teil der Veranstaltung herausarbeiten, dass KI und Digitalisierung bestimmende Faktoren für die Zukunftsfähigkeit der deutschen Wirtschaft sind.

Abschließend hatten die Schüler die Gelegenheit mit den Referenten und der Landtagsabgeordneten Christina Liebetrau über den Film und den Stand von KI und Digitalisierung zu sprechen. Hierbei wurde deutlich, dass KI und Digitalisierung als Zukunftsthemen bisher noch zu wenig thematisiert werden. Darüber hinaus wurden im Gespräch zwischen den Schülern und den beiden Referenten auch die ethischen Fragen Künstlicher Intelligenz andiskutiert.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.