Einzeltitel

Plädoyer für eine menschliche Wirtschaftsordnung

von Wolfgang Maier, Tobias Wangermann

Das Engagement der Konrad-Adenauer-Stiftung für die Soziale Marktwirtschaft

Die Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise werden die wirtschaftspolitischen Debatten der kommenden Jahre bestimmen. Unabhängig von der Entwicklung der harten Fakten auf den wirtschaftspolitischen Themenfeldern steht auch die Art und Weise des Wirtschaftens, die Ordnung der Wirtschaft und damit das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft auf dem Prüfstand.

Die Soziale Marktwirtschaft ist als eine dem Menschen gemäße, „jenseits von Angebot und Nachfrage” (Walter Eucken) liegende Antwort auf die Finanzkrise. Diese geniale Verbindung von Marktfreiheit, klarem Ordnungsrahmen und marktkonformem sozialem Ausgleich zu erklären und zu beschreiben, ist eine zentrale Aufgabe für eine christlich-demokratische Stiftung.

Die wirtschaftspolitische Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung befasst sich sowohl mit den Werten und Ordnungsvorstellungen der Sozialen Marktwirtschaft als auch mit konkreten Reformerfordernissen einzelner Politikfelder – ganz besonders vor dem Hintergrund der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise.

Ansprechpartner

Matthias Schäfer

Matthias Schäfer bild

Leiter des Auslandsbüros in Shanghai/China

Matthias.Schaefer@kas.de +86 21 6249-8511

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland