Reuters

Länderberichte

Pattsituation in Irland

von Felix Dane, Katie O'Connor, Sebastian Schnorrenberg

Ein Bericht über die Parlamentswahlen vom 08.02.2020

Die große Überraschung bei den Parlamentswahlen in Irland ist der Erfolg von Sinn Fein. Der radikal republikanischen Partei war es gelungen, in den Monaten vor der Wahl die zentralen Themen des Wahlkampfes zu bestimmen und so nach und nach an Zustimmung zu gewinnen.

Die Ergebnisse der Wahlen zum Irischen Dail (Parlament) sind wahrlich außergewöhnlich und haben das politische System verändert. Sowohl Premierminister Varadkar (Fine Gael), als auch sein Konkurrent Micheal Martin (Fianna Fail) hatten sich nach einem ungewöhnlich hitzig geführten Wahlkampf Hoffnung darauf gemacht die nächste Regierung zu führen. Die wirkliche Überraschung dieser Wahlen ist jedoch Sinn Fein. Der radikal republikanischen Partei war es gelungen, in den Monaten vor der Wahl die zentralen Themen des Wahlkampfes zu bestimmen und so nach und nach an Zustimmung zu gewinnen. Nach Auszählung Der Stimmen aber liegen die drei Parteien nahezu gleich auf, wobei Sinn Fein sogar führt: Sinn Fein 24,5%, Fianna Fail 22,2 % und als Dritte Fine Gael mit 21,9%. Das ist eine Verschiebung in der irischen Politik, da die zwei "großen Parteien", wie Fine Gael und Fianna Fail auch genannt werden, plötzlich einen ebenso großen Dritten im Parlament sehen - ein Novum in der irischen Geschichte. Dieser Bericht beleuchtet die drei stärksten Parteien und was das Wahlergebnis bedeutet.

Den vollständigen Länderbericht können Sie als PDF herunterladen.

Ansprechpartner

Felix Dane

Felix Dane bild
Felix.Dane@kas.de +44 20 7834 41-19

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 80 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den „Länderberichten“ bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.