Pressemitteilungen

Gunter Heise erhält „Preis Soziale Marktwirtschaft“ der Konrad-Adenauer-Stiftung 2019

Der Preis „Preis Soziale Marktwirtschaft“ der Konrad-Adenauer-Stiftung geht 2019 an Gunter Heise, Gesellschafter und Sprecher der Geschäftsführung der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien

Der diesjährige „Preis Soziale Marktwirtschaft“ der Konrad-Adenauer-Stiftung geht an Gunter Heise, Gesellschafter und Vorsitzender des Beirats der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH.

Bernhard-Vogel-Bildungspreis

Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung zeichnen Projekte zur digitalen Medienkompetenz mit dem Bernhard-Vogel-Bildungspreis aus

Reuters

Förderer der deutsch-französischen Freundschaft

Norbert Lammert zum Tod von Jacques Chirac

KAS/Maik Schuck

„Verdienstvoller und beeindruckender Vermittler zwischen Israel und Deutschland“

Norbert Lammert zum Tod von Tuvia Rübner

Konrad-Adenauer-Stiftung trauert um Günter Rinsche

Der ehemalige Vorsitzende verstarb am 3. Juli 2019 in Hamm

FREIE PRESSE CHEMNITZ gewinnt den Deutschen Lokaljournalistenpreis 2018

Jährliche Verleihung durch die Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Jury des Deutschen Lokaljournalistenpreises vergibt den Deutschen Lokaljournalistenpreis Jahrgang 2018 an die Freie Presse aus Chemnitz für das Leserdebatten-Format „Chemnitz diskutiert“.

KAS

Norbert Lammert als Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung bestätigt

Herta Müller und Ralph Brinkhaus als neue Mitglieder gewählt

Die Mitgliederversammlung der Konrad-Adenauer-Stiftung hat heute in Berlin Prof. Dr. Norbert Lammert einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung bestätigt. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages a. D., bekleidet dieses Ehrenamt seit dem 1. Januar 2018.

Lammert: Afrika und Europa müssen Herausforderungen gemeinsam angehen

Subsahara-Afrika-Konferenz in Abidjan, Côte d’Ivoire, vom 1. bis 3. Mai 2019

Friedrich Merz spricht über „Die transatlantischen Beziehungen heute“

3. Karl-Carstens-Rede “, Bremen, 19. März 2019

Der Vorsitzende der Atlantik-Brücke, Friedrich Merz, spricht im Rahmen der Karl-Carstens-Rede über „Die transatlantischen Beziehungen heute“.

Ergebnisse der Studienreihe „Vergleich nationaler Strategien zur Förderung von Künstlicher Intelligenz“

Künstliche Intelligenz (KI) ist die Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts. Als solche birgt sie enorme ökonomische Potenziale in sich, wie auch die Chance, einen Beitrag zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen zu leisten. Um diese Potenziale zu nutzen und die internationale Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands als KI-Standort zu verbessern, hat die Bundesregierung Ende letzten Jahres die „Strategie Künstliche Intelligenz“ verfasst.

Über diese Reihe

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.