Seminar

AECAIR

Asia-European Consortium on AI Research

AECAIR ist ein vom KAS Auslandsbüro China Shanghai mitbegründetes Netzwerk verschiedener Partner aus Asien und Deutschland. Ziel ist der Aufbau einer dauerhaften europäisch-asiatischen KI-Dialogplattform.

Details

Zu AECAIR

AECAIR ist ein vom KAS Auslandsbüro China Shanghai mitbegründetes Netzwerk verschiedener Partner aus Asien und Deutschland. Ziel ist der Aufbau einer dauerhaften europäisch-asiatischen KI-Dialogplattform, die sich später als eigenständiges Netzwerk versteht und eine eigene Wahrnehmung erhält. Angestrebt wird ein offener Austausch über gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Themen sowie die über ethische Fragen hinausgehenden sozialwissenschaftlichen Implikationen von Künstlicher Intelligenz (KI). Dazu zählt die Auseinandersetzung sowohl mit best-practices und gemeinsamen Herausforderungen, neuesten geo-technologischen Entwicklungen (Stichwort Geotech), Möglichkeiten für Kooperationen, aber auch daraus folgenden konkreten ordnungspolitischen Differenzen und Konflikten.

Wissenschaftliche Expertise steht im Vordergrund des Netzwerks, diese ist bei den jeweiligen Formaten aber stets ausgerichtet auf einen engen Austausch mit Praktikern aus Wirtschaft, Regulierung, Think Tanks und Regierungsvertretern.

(Neben-)Aspekte liegen in der Öffnung eines konkreten Zugangs zu Chinas KI-Innovationsökosystem (Funktionsweise, Leistungsfähigkeit, internationale Vernetzung, Schwachstellen) und im Ausbau der politischen Beratungskompetenz der KAS im Bereich „China und KI“. Gleichzeitig sollen die Kanäle auch für andere Projekte und Arbeitsbereiche der Stiftung genutzt werden.

Zudem erfolgt eine Verzahnung und Einbindung mit bereits bestehenden Netzwerken der KAS und regionalen Partner, so bspw. zum Digitalisierungsprojekt von KAS Singapur oder in der KAS Zentrale im Team Wirtschaft und Innovation (AuB).

Aktueller Stand des Netzwerks

Der deutsch-chinesische Nukleus ist mit den aktuellen Netzwerk-Partnern Intellisia Institute in Guangzhou (Professor Dingding Chen), der City University of Hong Kong, Greater Bay Area, (dort das AI and Society Research Institute von Professor Jennifer Lin), Center for Advanced Security, Strategic and Integration Studies (CASSIS) der Universität Bonn (Junior-Professor Maximilian Mayer) sowie der Beratungs- Thinktank für Digital Governance IP-Tec.Co (Im.Plan.Tec.Consulting GmbH) (Denise Feldner) etabliert.

Seit Begründung des Netzwerks mit einem Workshop in Kanton im Juni 2019 fand eine erste internationale Konferenz im Herbst 2019 in Guangzhou (Künstliche Intelligenz in China und der Welt) und die jetzt organisierte virtuelle Seminarreihe im Juni und Juli 2020 (Innovation in Health Governance and AI) statt. Dabei konnte der Nukleus bereits um weitere asiatische wie nicht-asiatische Institutionen und Partner erweitert und ein nächster Schritt bei der Verbreitung (Experten aus Indien, Singapur, Japan, Vietnam, USA, Korea) und Vertiefung des Netzwerks (in China mit Hongkong, Deutschland) erfolgen. Eine Verbreiterung des Netzwerks im Europäischen Umfeld steht dann an.

Nächste AECAIR Schritte

Die bisherigen Erfahrungen im AECAIR-Kontext haben verdeutlicht, dass man beim Thema KI nicht allein nur den Blick auf China zu werfen hat. In vielen asiatischen Ländern entwickeln sich spannende Ansätze und best-practices in einem gänzlich anderen Regulierungsrahmen als dem chinesischen.

Dies betrifft nicht nur industriell fortgeschrittene (Japan, Südkorea, Singapur), oder aufstrebende Ländern (z. B. Indien), sondern auch Länder mit größerem wirtschaftlichen Nachholbedarf (Vietnam, Indonesien, Malaysia).

Dort wird auch an der Datenschutz- und Datensicherheitsregulierung der EU orientiert diskutiert und hier kann die KAS die gesamte Bandbreite ihres Wirkens vor Ort einbringen, um eine zu starke Engführung auf KI als ein Thema, das „exklusiv“ zwischen den USA, Europa und China Relevanz hätte, zu verhindern.

Auch dieser Dimension soll in den künftigen Projekten von AECAIR noch stärker Bedeutung beigemessen werden.

Zum Kalender hinzufügen
Kontakt

Matthias Schäfer

Matthias Schäfer bild

Leiter des Auslandsbüros in Shanghai/China

Matthias.Schaefer@kas.de +86 21 6249-8511

Bereitgestellt von

Auslandsbüro China