Vortrag

Die neue Genschere

Teufelszeug oder Segen für die Menschheit?

Wissenschaftler verbinden mit der neu entwickelten Genschere "Crispr" große Hoffnungen auf die Beseitigung von Erbkrankheiten und Krebs. Doch die Methode birgt ebenso große Risiken und ist ethisch bedenklich. Wie sind Chancen und Risiken verteilt? Wohin geht die technisch Entwicklung? Wo steht die ethische Debatte? Zu diesen Frage gibt der renommierte Münsteraner Mediziner und Medizinethiker Prof. Dr. med. Paul Cullen in einem Vortrag und in der Diskussion mit Ihnen Auskunft

Aktueller Hinweis

Sämtliche öffentlichen Präsenzveranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Mai nicht statt oder werden wenn möglich in digitalen Formaten umgesetzt.
Details anzeigen

Details

19.00 Uhr  Begrüßung
 

Dr. J. Christian Koecke, Konrad-Adenauer-Stiftung, Büro Bonn

Alexander Giannakis, Christdemokraten für das Leben, Düsseldorf

19.15 Uhr Die neue Genschere. Teufelszeug oder Segen für die Menschheit?

Prof. Dr. med. Paul Cullen, Facharzt für Laboratoriumsmedizin, Münster, und Erster Vorsitzender des Vereins "Ärzte für das Leben e.V."

anschl. Diskussion mit dem Publikum und kleiner Empfang

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Handwerkskammer Düsseldorf, Georg-Schulhoff-Platz 1, 40221 Düsseldorf

Referenten

  • Prof. Dr. med. Paul Cullen