Vortrag

Eine unmögliche Freundschaft

David Ben-Gurion und Konrad Adenauer

David Ben-Gurion, erster Ministerpräsident Israels, und Konrad Adenauer, erster Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, verbindet eine "unmögliche", d.h. eine so nicht zu erwartende Freundschaft. Sie war Grundlage der unter schwierigsten Ausgangsbedingungen stehenden Beziehungen zwischen den beiden zeitnah gegründeten Staaten. Dr. Michael Borchard, Historiker, Publizist und langjähriger Leiter des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Jerusalem, hat vor kurzem eine Doppelbiographie veröffentlicht, die den Lebensweg und die gemeinsame Zeit der beiden Staatsmänner nachzeichnet. Er wird in seinem Vortrag und im anschließenden Gespräch die einmalige Konstellation Adenauer-Ben Gurion nachzeichnen und ihre Folgen für die deutsch-israelischen Beziehungen beleuchten.

Aktueller Hinweis

Sämtliche öffentlichen Präsenzveranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Mai nicht statt oder werden wenn möglich in digitalen Formaten umgesetzt.
Details anzeigen

Details

18:00 Uhr Begrüßung

Dr. J. Christian Koecke
Grundsatzfragen und Internationale Politik, Büro Bonn der Konrad-Adenauer-Stiftung

18:15 Uhr Eine unmögliche Freundschaft – David Ben-Gurion und Konrad Adenauer

Dr. Michael Borchard
Leiter Wissenschaftliche Dienste/Archiv für Christlich-Demokratische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und Buchautor

Anschl. Gespräch mit: Dr. J. Christian Koecke

Anschließend Gespräch mit dem Publikum

20.00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

ACHTUNG:

Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis zur Veranstaltung mit.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Synagoge Köln, Roonstrasse 50, 50674 Köln

Referenten

  • Dr. Michael Borchard
    • Leiter Wissenschaftliche Dienste/Archiv für Christlich-Demokratische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und Buchautor