Vortrag

Jugend und Schule in der DDR 

Begegnungen mit der ehemaligen Bürgerrechtlerin Freya Klier an Schulen in Südbaden

Aktueller Hinweis

Sämtliche öffentlichen Präsenzveranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Mai nicht statt oder werden wenn möglich in digitalen Formaten umgesetzt.
Details anzeigen

Details

Trabbi Pixabay
Trabbi

Freya Klier, geb. 1950 in Dresden. Autorin, Schauspielerin, Theaterregisseurin, Dokumentarfilmerin, Bürgerrechtlerin. 1980 war sie Mitbegründerin der DDR-Friedensbewegung, 1968 erstmalige, 1988 erneute Verhaftung und Ausbürgerung. Ausgezeichnet als „Botschafterin für Demokratie und
Toleranz“ mit der „Sächsischen Verfassungsmedaille für besonderes demokratisches Engagement in Schulen, in Literatur und Kunst“ (2007),
den Verdienstorden des Landes Berlin (1995) und des Freistaates Sachsen (2017), dem Bundesverdienstkreuz (2012) und dem „Franz-Werfel- Menschenrechtspreis“ (2016). Mitglied der Konrad-Adenauer-Stiftung.

​​​​​​​Lüg Vaterland. Schule und Erziehung in der DDR. Jugend in der DDR

Dienstag, den 14. Mai 2019 | 11.30 - 13.00 Uhr

Nellenburg-Gymnasium Stockach

Hier geht es zum Zeitungsbericht im Südkurier


Jugend und Schule in der DDR. Opposition in der DDR

Mittwoch, den 15. Mai 2019 | 08.00 - 09.30 Uhr

Kreisgymnasium Neuenburg

1989 inkl. Vorgeschichte, Jugend, sowie Schule in der DDR

Mittwoch, den 15. Mai 2019 | 12.10 - 13.40 Uhr

Klettgau Gymnasium Tiengen

(Über) Leben in der Diktatur. Jugend in der DDR

Donnerstag, den 16. Mai 2019 | 07.40 - 09.15 Uhr

Schiller Gymnasium Offenburg

Zum Kalender hinzufügen

Referenten

  • Freya Klier
    Kontakt

    Thomas Wolf

    Thomas Wolf bild

    Leiter des Regionalbüros Südbaden des Politischen Bildungsforums Baden-Württemberg

    Thomas.Wolf@kas.de +49 761 1564807-2 +49 761 1564807-9
    Kontakt

    Saskia Hunsicker

    Saskia Hunsicker

    Sekretärin/Sachbearbeiterin

    saskia.hunsicker@kas.de +49 761 156 4807-1 +49 761 156 4807-9
    Freya Klier Nadja Klier