zamerzla / flickr / CC BY 2.0

Einzeltitel

Planbare Schwangerschaft – perfektes Kind?

von Norbert Arnold , Hans Bertram , Peter Dabrock , Wolfgang Holzgreve , Henning Steinicke , Thomas Strowitzki , Eberhard Schockenhoff , Stefanie Westermann , Christiane Woopen

Wechselwirkungen von Medizin und Gesellschaft

Die medizinischen Möglichkeiten, die Fortpflanzung des Menschen zu beeinflussen, nehmen zu. Reproduktions- und Pränatalmedizin eröffnen Handlungsoptionen, um Fruchtbarkeit, Schwangerschaft und Geburt mit hoher Präzision zu gestalten. Social Freezing, das die Flexibilität für die Verwirklichung eines Kinderwunsches vergrößern soll, und nichtinvasive Pränataltests (NIPT), mit denen ohne gravierende Risiken für Mütter und ungeborene Kinder nach genetischen Auffälligkeiten gesucht werden kann, sind aktuelle Beispiele, deren gesellschaftliche Folgen diskutiert werden müssen.
Ansprechpartner

Dr. Norbert Arnold

Dr

Leiter des Teams Bildungs- und Wissenschaftspolitik und Koordinator für Wissenschaft, Forschung und Technologie

Norbert.Arnold@kas.de +49 30 26996-3504 +49 30 26996-3551
Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können