„Unübersichtliche Lage an der Gaza-Grenze“

Interview mit Thomas Birringer

Nach dem Massenansturm der vergangenen Tage hat Ägypten am Montag mit Hilfe der radikal-islamischen Hamas mit der Schließung der Grenze zum Gazastreifen begonnen.

Hunderttausende von Palästinensern waren seit Stürmung der Grenze in das arabische Nachbarland gereist, um dort Lebensmittel, Kleidung, Zigaretten und Hygieneartikel kaufen. Viele Palästinenser ignorierten die Aufforderungen der ägyptischen Führung, in den Gazastreifen zurückzukehren. Israel fordert von Ägypten, die Grenze wieder hermetisch zu schließen.

Auslandsmitarbeiter Thomas Birringer berichtet aus Ramallah. Das Interview ist im „Domradio Köln“ gesendet worden.