Vortrag

The Empty Throne

America's Abdication of Global Leadership

Ein international renommierter Experte gibt (in englischer Sprache) eine Analyse der neuen US-Außenpolitik unter Präsident Donald Trump.

Details

Titelseite der Publikation von James Lindsay
Titelseite der Publikation von James Lindsay

Die US-Außenpolitik hat sich unter Präsident Trump stark verändert. Sein "America first" kann zugleich als Absage an multilaterale Zusammenarbeit sowie als Relativierung politischer Allianzen gedeutet werden, die die USA nach dem Zweiten Weltkrieg eingegangen sind und die Deutschland Freiheit und Sicherheit gewährt haben. Zwar waren schon unter Präsident Obama neue Prioritäten in der US-Außenpolitik erkennbar, die bewusste Abwendung von einer globalen Führungsrolle der USA trat aber erst in den letzten zwei Jahren so deutlich zutage.

Ein hervorragender Kenner der US-Außenpolitik und renommierter Buchautor, James M. Lindsay*, hat dazu zusammen mit Ivo H. Daalder eine brandaktuelle Analyse vorgelegt, "The Empty Throne: America's Abdication of Global Leadership".

Wir freuen uns, Sie in Kooperation mit dem Center for International Security and Governance der Universität Bonn zu einer Begegnung und Diskussion mit James M. Lindsay am 04.04. 2019, 18.00 - 20.00 Uhr einladen zu können. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

*James M. Lindsay ist Senior Vice President, Director of Studies und Maurice R. Greenberg Chair am Council of Foreign Relations, dem renommiertesten außenpolitischen Think-Tank der USA.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Regina-Pacis-Weg 3Festsaal,
53113 Bonn
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • James M. Lindsay
    Kontakt

    Dr. Johannes Christian Koecke

    Dr

    Koordinator Politische Grundsatzfragen und Transatlantische Beziehungen

    Christian.Koecke@kas.de +49 2241 246 4400 +49 2241 246 54400