Workshop
ausgebucht

Zivilcourage stärken

Gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Mobbing in Schulen und Netz

Ein Workshop für Schülerinnen und Schüler

Details

Programm

Dienstag, 13. August 2019

08.00 – 09.30 Uhr

  • Begrüßung durch KAS & Referentin / Vorstellungsrunde
  • Begrifflichkeiten: Stereotype, Vorurteile und Diskriminierung / rhetorische Manipulationsstrategien erkennen
    • Theoretischer Input

    • Einzel- und Gruppenarbeit

    • Videosequenz

09.30 – 09.45 Uhr Pause

09.45 – 11.15 Uhr

Grundlagen (Cyber-)Mobbing / Handlungsmöglichkeiten

  • Theoretischer Input
  • Arbeit am Film
  • Plakat erstellen / Rollenspiel

11.15 – 12.00 Uhr Mittagessen

12.00 – 13.30 Uhr

(Cyber-)Mobbing aufgrund rassistischer, sexistischer, homophober u.a. Diskriminierung / Zusammenhang Diskriminierung und (Cyber-)Mobbing

  • Gruppenexperiment
  • Diskussion im Plenum
  • Praktische Methoden

13.30 – 13.45 Uhr Pause

13.45 – 15.15 Uhr

Diskriminierung im Alltag erkennen: Was zeichnet Diskriminierung in der Sprache aus? Was sind meine Bilder im Kopf? Was ist gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit? Abgrenzung zum Extremismus

  • Theoretischer Input
  • Praktische Übungen
  • Kleingruppenarbeit

Mittwoch, 14. August 2019

08.00 – 09.30 Uhr

Verbale / Non-verbale Opfersignale (Kommunikation / Körpersprache) / Grenzen setzen / Handlungsmöglichkeiten zivilcouragierten Handelns kennenlernen

  • Gruppenrollenspiele
  • Kleingruppenarbeit
  • Präsentation im Plenum

09.30 – 09.45 Uhr Pause

09.45 – 11.15 Uhr

Vom Populismus zu „Stammtischparolen“ / Was kennzeichnet „Stammtischparolen? / Verhalten bei „Stammtischparolen, „Witzen“ etc.

  • Theoretischer Input
  • Rollenspiel im Plenum
  • Diskussion im Plenum

11.15 – 12.00 Uhr Mittagessen

12.00 – 13.30 Uhr

Strategien gegen Populismus und „Stammtischparolen“ entwickeln / Eigene Richtlinien und Strategien zusammenfassen und Plakat erstellen

  • Kleingruppenarbeit
  • Arbeit im Plenum

13.30 – 13.45 Uhr Pause

13.45 – 15.15 Uhr

Ergebnisse / Offene Fragen

  • ​​​​​​​Präsentation und Diskussion im Plenum

Feedback und Verabschiedung

Organisatorisches

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf. Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen. Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Marienschule Limburg

Referenten

  • Nina Multhoff-Kohrs
    • Wegweise-Coaching
      Kontakt

      Felix Kraft