Veranstaltungsberichte

Ausstellungseröffnung in Lugano

Europa: Eine Schweiz in Großformat? Die politischen Visionen von Adenauer, De Gasperi und Schuman
Am 2. Oktober haben Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Kirche eine Ausstellung über die Gründerväter der Europäischen Union und deren Einsatz für ein vereintes Europa an der Katholischen Fakultät in Lugano / Schweiz eröffnet.

Diese drei Visionäre hatten ein Projekt vor Augen, das uns heute selbstverständlich erscheint: Eine politische und wirtschaftliche Union der Staaten Europas. Mit ihrer Weitsicht haben sie dazu beigetragen, dass ganze Generationen in Frieden und Freiheit leben können. Die Experten waren sich einig, dass mit Blick auf die gegenwärtige Krise der Europäischen Union die Ausstellung somit auf eine Notwendigkeit aufmerksam macht: Vor allem junge Menschen müssen dazu aufgerufen und motiviert werden, sich vermehrt für die europäischen Werte und ein vereintes und friedliches Europa einzusetzen - diese Verantwortung tragen Politik, Wissenschaft und Kirche gemeinsam.

Die Ausstellung kann bis zum 12. Oktober in der Theologischen Fakultät in Lugano besichtigt werden.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.