Working Paper

Broschürenreihe mit Darstellungen und Positionen, die kurzfristig auf aktuelle politische Fragen reagieren

The New German Foreign and Security Policy

More Than A Change In Style

Which changes have already transpired? Where can we expect to see new initiatives in security policy and in what areas are coherent concepts still missing? These are the questions, which, on the basis of six central fields in German foreign and security policy, are considered in this paper.

Reformist Islam

Protagonists, Methods, and Themes of Progressive Thinking in Contemporary Islam

The present working paper identifies the protagonists, methods, and themes of Reformist Islam, and discusses its potential as well as its limits. It argues that Reformist Islamic thought is neither a cure-all for integration problems nor a silver bullet against Islamist terror.

EU Integration Models beyond Full Membership

This study seeks to investigate the most important integration models (see overview table in the Appendix). The main objective is to find a solution acceptable both to the current EU and the aspiring member states. This will serve as a touchstone for determining which models are most sustainable.

Agenturen für haushaltsnahe Dienstleistungen

Ein Modellversuch im Saarland

Höheres Wachstum und geringere Arbeitslosigkeit stehen ganz oben auf der Agenda des Koalitionsvertrags von CDU, CSU und SPD. Einer von mehreren wichtigen Impulsen für Wachstum und Beschäftigung soll von einer stärkeren Förderung haushaltsnaher Dienstleistungen ausgehen. Die Konrad-Adenauer-Stiftung stellt mit diesem Arbeitspapier der früheren saarländischen Sozialministerin Regina Görner, heute Vorstandsmitglied der IG Metall, einen Modellversuch zur Förderung haushaltsnaher Dienstleistungen im Saarland zur Diskussion.

Aktuelle Neuerscheinungen auf der Frankfurter Buchmesse 2001

Politische Fachliteratur und Belletristik

Die Literaturauswahl basiert im wesentlichen auf den Informationen der Verlage, Berichten und Annoncen in Fachzeitschriften und Tageszeitungen sowie dem Wöchentlichen Verzeichnis der deutschen Bibliothek in Frankfurt.Rezensionen nur über Postversand. Anfragen bitte via E-Mail.

Alter gegen Geschlecht

Was bestimmt die Wahlentscheidung?

Bestehen Unterschiede im Wahlverhalten der Geschlechter, so sind diese zum überwiegenden Teil sozialstrukturell bedingt. - Wer in der Gruppe 60 plus zehn Prozent der Stimmen verliert, kann dies durch Gewinne in den jüngeren Altersgruppen schwer kompensieren.

Analyse der Bundestagswahl 2005

Noch immer wirft der Ausgang der Bundestagswahl mehr offene Fragen auf als Antworten vorliegen. Offenbar haben die gängigen Instrumente der Umfrageforschung nur die Oberfläche gemessen. An tiefer liegende Entscheidungsmuster oder Emotionen sind sie nicht herangekommen.

Berliner Mauer und innerdeutsche Grenze 1961 bis 1989

Handreichung für die politische Bildung

Die deutsche Einheit schreitet voran, warum soll man sich heute noch mit der Berliner Mauer beschäftigen? Sie stand doch nur in einer vergleichsweise kurzen Phase der deutschen Geschichte, die ins letzte Jahrhundert gehört. Nach 1989 konnte gar nicht schnell genug das Symbol der deutschen Teilung abgerissen werden; es galt dieses trennende Bollwerk quasi unsichtbar zu machen, Grenzstreifen wurden bebaut und begrünt.Aber: Mehr als zehn Jahre nach dem Fall der Mauer wächst auch das Bedürfnis nach Wissen über diese Zeit, nach Authentizität.

Bundestagswahl 2002 - Die umstrittenen Wahlkreise

Die Analyse befasst sich mit der Frage, wie sich durch den Neuzuschnitt von Wahlkreisen vermeintlich die Chancen auf Direktmandate verändern werden.

Bundestagswahlen 2002

Kandidatenentwicklung und Personalwechsel

"Mit der Bundestagswahl 2002 wird sich die Zusammensetzung des Deutschen Bundestages so tiefgreifend verändern, wie dies in der über 50jährigen Parlamentsgeschichte sonst nur bei der ersten gesamtdeutschen Wahl 1990 geschehen ist."