Event

140. Geburtstag Konrad Adenauers: Gedenken in Potsdam-Babelsberg

Am 5. Januar 2016, dem 140. Geburtstag Konrad Adenauers, gedenken die CDU Brandenburg und das Landesbüro Brandenburg der Konrad-Adenauer-Stiftung in Potsdam-Babelsberg an den ersten deutschen Bundeskanzler.

Details

Der Landes- und Fraktionsvorsitzende der CDU Brandenburg, Ingo Senftleben MdL, CDU-Landesgeneralsekretär Steeven Bretz MdL, Vertreter der CDU Potsdam und das Landesbüro Brandenburg der Konrad-Adenauer-Stiftung erinnern in der Rosa-Luxemburg-Str. 40 in Potsdam-Babelsberg an den 140. Geburtstag des ersten Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Konrad Adenauer (5.1.1876 - 9.4.1967).

Als Bundeskanzler hat Konrad Adenauer mit der Einführung der Sozialen Marktwirtschaft, der Einbindung in den rechtsstaatlich-demokratischen Westen, durch Wiederbewaffnung und europäische Vereinigung sowie durch das Festhalten an einer Wiedervereinigung Deutschlands in Freiheit politische Weichen gestellt, die noch heute grundlegend für die Bundesrepublik Deutschland sind.

1934/35 wohnte Adenauer in der heutigen Rosa-Luxemburg-Str. 40 (ehemals Augustastraße) in Potsdam-Babelsberg zur Untermiete, da er als ehemaliger Kölner Oberbürgermeister und Präsident des Preußischen Staatsrates in einem Dienststrafverfahren in Berlin mit dem Nazi-Regime um seine Pensionsansprüche streiten musste. In Babelsberg wurde er am 30. Juni 1934 im Zusammenhang mit dem "Röhm-Putsch" auch für zwei Tage festgenommen.

Der Architekt Jean Krämer (* 1886; † 1943) schuf 1924 das Haus in der Villenkolonie Neubabelsberg am Griebnitzsee für den deutschen Kaufmann jüdischen Glaubens Norbert Wiener (Lebensdaten unbekannt).

Programm

Externe Linktipps

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Rosa-Luxemburg-Str. 40, Potsdam-Babelsberg

Referenten

Ingo Senftleben MdL
Landes- und Fraktionsvorsitzender der CDU Brandenburg
Steeven Bretz MdL
CDU-Generalsekretär Brandenburg
Kontakt

Stephan Georg Raabe

Stephan Georg Raabe bild

Landesbeauftragter für Brandenburg und Leiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15
Adenauer-Haus-Babelsberg
Wohnung Adenauers in Babelsberg
Vereidigung Konrad-Adenauer
Die Mutter eines Kriegsgefangenen dankt Bundeskanzler Adenauer nach seiner Rückkehr aus Moskau am 14.09.1955 auf dem Flughafen Köln/Bonn für den erfolgreichen Abschluss seiner Verhandlungen mit der sowjetischen Führung. Adenauer hatte erreicht, dass bis Ende 1955 über 15.000 Kriegsgefangene, Internierte und Zivilverschleppte in die Bundesrepublik Deutschland entlassen wurden. (Quelle: Bundesarchiv, B-145, Bild 107546 / CC-BY-SA 3.0)
Treffen von Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem israelischen Premierminister David Ben Gurion am 14.03.1960 im Hotel Waldorf Astoria in New York. (Quelle: Bundesregierung / Benno Wundshammer / B124-Bild00009354)

Bereitgestellt von

Politisches Bildungsforum Brandenburg