Événements

aujourd'hui

janv.

2020

Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus
Gedenkveranstaltung

janv.

2020

Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus
Gedenkveranstaltung
En savoir plus

janv.

2020

Düsseldorf
ausgebucht
Erinnerungen: Vom Mädchenchor in Auschwitz zur Rap-Band gegen rechts
Lesung und Konzert mit Esther Bejarano und der Microphone Mafia anlässlich des Gedenktags der Opfer des Nationalsozialismus in Düsseldorf.
ausgebucht

janv.

2020

Düsseldorf
Erinnerungen: Vom Mädchenchor in Auschwitz zur Rap-Band gegen rechts
Lesung und Konzert mit Esther Bejarano und der Microphone Mafia anlässlich des Gedenktags der Opfer des Nationalsozialismus in Düsseldorf.
En savoir plus

janv.

2020

Bad Honnef
Grundlagen der Kommunalpolitik
Wie können sich Bürgerinnen und Bürger in der Kommunalpolitik beteiligen? Mit dem Basiskurs aus unserer Seminarreihe „Das Kommunalpolitische Seminar“ vermitteln wir eine praxisgerec...

janv.

2020

Bad Honnef
Grundlagen der Kommunalpolitik
Wie können sich Bürgerinnen und Bürger in der Kommunalpolitik beteiligen? Mit dem Basiskurs aus unserer Seminarreihe „Das Kommunalpolitische Seminar“ vermitteln wir eine praxisgerec...
En savoir plus

janv.

2020

-

févr.

2020

Deutsch- Türkische Jugendakademie
Deutsch- Türkische Jugendakademie 13. – 16. März 2020 in ANKARA und 28. – 31. Oktober 2020 in HAMBURG und BERLIN

janv.

2020

-

févr.

2020

Deutsch- Türkische Jugendakademie
Deutsch- Türkische Jugendakademie 13. – 16. März 2020 in ANKARA und 28. – 31. Oktober 2020 in HAMBURG und BERLIN
En savoir plus

Conférence

27.01.2020 - Heimatlos. Friedland und die langen Schatten von Krieg und Vertreibung

Vortrag mit Diskussion

Discussion

Antisemitismus - die mörderische Wucht eines uralten Phänomens

Historische Ursachen der menschenfeindlichen Ideologie Antisemitismus sollen ebenso erläutert werden wie aktuelle Herausforderungen in europäischen Gesellschaften.

Conférence

Demokratie braucht Demokraten: Freiheit bedeutet Verantwortung

Anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus – DenkT@g
Im Rahmen der Reihe „Schule im Dialog …“

Conférence

Den Kommenden zur Mahnung - Gedenken und Erinnerungen nach Selbstzeugnissen von NS-Opfern

Wir laden Sie zu dieser Abendveranstaltung ein.

Conférence

Die Lage in Syrien und die Rolle der Türkei

Vortrag und Diskussion

Événement

Filmvorführung zum Thema Leugnung des Holocaust

Zur nächsten Veranstaltung der Zeithistorischen Filmreihe
Unerwartet wird die amerikanische Universitätsprofessorin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) zur Verfechterin geschichtlicher Fakten, als der britische Journalist und Buchautor David Irving (Timothy Spall) sie wegen Verleumdung anklagt. Zuvor hatte nämlich Lipstadt ihm vorgeworfen, dass er den Holocaust leugnen würde. Durch das britische Justizsystem wird Lipstadt kurzerhand in die Defensive gedrängt und sie und ihre Verteidiger, angeführt von Richard Rampton (Tom Wilkinson), sehen sich auf einmal mit der absurden Hürde konfrontiert, neben der Unschuld Lipstadts auch noch beweisen zu müssen, dass der Holocaust wirklich stattgefunden hat. Doch von dieser Herausforderung lässt sich Lipstadt nicht einschüchtern. Einigungen lehnt sie ab – und zieht stattdessen vor Gericht in den Kampf gegen einen unerbittlichen Gegner…

Conférence

Gedenken als Blick in den Spiegel

Wie faschistisch ist unsere Gesellschaft heute noch?
Anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Exposition

„Im Reich der Nummern, wo die Männer keine Namen haben"

Hamburger Veranstaltung zum DenkT@g 2020 der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.: Andacht und Eröffnung der Sachsenhausen-Sonderausstellung in Kooperation mit dem Förderverein Mahnmal St. Nikolai e.V.

Allemagne

Afrique

Asie et Pacifique

Europa

Amérique latine

Proche-Orient

Amérique du Nord

Présentations & compte-rendus

Diskussion über die Zukunft der Europäischen Union und Kooperationsmöglichkeiten mit China

Hans-Gert Pöttering zu Besuch bei Universitäten in Shanghai
Vom 13. bis 17. November reiste Dr. Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments a.D., ehemaliger Vorsitzender der KAS und Beauftragter für Europäische Angelegenheiten der Stiftung, nach Shanghai, um dem Vorstand der China Europe International Business School (CEIBS) beizutreten und an der diesjährigen Vorstandssitzung der Wirtschaftshochschule teilzunehmen.

Présentations & compte-rendus

Zwischen Verhetzung und Verklärung - Pro und Contra des Umbruchjahres 1968

de Julia Rieger

Neusser Kulturtreff
1968 war ein ereignisreiches Jahr, es steht vor allem für Umbrüche, politisch und kulturell. Politik und Kultur hängen in der 68er-Bewegung unweigerlich zusammen. Was hat sich in dieser Zeit gesellschaftlich durch die Studentenproteste verändert? Und wie kann ein Blick auf die Zeit gelingen, ohne sie zu verhetzen oder zu verklären?
Eigenaufnahme

Présentations & compte-rendus

„Lernrückstände ziehen sich durch das ganze Bildungssystem“

de Anna Prigge

Podiumsdiskussion zum Thema „Bogen überspannt? – Bildungspolitik in Bremen“
Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete am 14. November 2018 eine Podiumsdiskussion zum Thema „Bogen überspannt? – Bildungspolitik in Bremen“ im ATLANTIC Grand Hotel. Auf dem Podium vertreten waren Dr. Claudia Bogedan, SPD, Senatorin für Kinder und Bildung, Thomas Röwekamp, CDU-Fraktionsvorsitzender in der Bremischen Bürgerschaft, Pierre Hansen vom Zentralelternbeirat Bremen sowie der Gymnasiallehrer Peer Sieveking. Die Journalistin Birgitta vom Lehn moderierte die Veranstaltung, an der 200 Gäste teilnahmen.

Présentations & compte-rendus

Arbeitsplatz Privathaushalt

de Mechthild Scholl

Kommunen in der Verantwortung
Private Haushalte treten zunehmend als Nachfrager von Arbeits-/ Dienstleistungen in ihren eigenen vier Wänden auf. Die Gründe sind vielfältig: eine zunehmende Beteiligung am Erwerbsleben macht es wünschenswert oder notwendig, Leistungen im eigenen Haushalt von anderen erbringen zu lassen. Ein steigendes Haushaltseinkommen hat möglicherweise denselben Effekt. Der demographische Wandel mit einem wachsenden Anteil älterer Menschen führt zu einem vielfältigen Unterstützungsbedarf von kleinen Hilfeleistungen bis hin zur professionellen Pflege.

Présentations & compte-rendus

Auftakt für ein neues Netzwerk: Sicherheitspolitik wird Thema bei den Altstipendiaten der KAS

de Christian Bergmann

In Deutschland früher eher ein Nischenthema, das nun jedoch seit Jahren an Bedeutung gewinnt: Internationale Sicherheitspolitik. Weltweit bestimmen Themen wie die Erosion der liberalen Weltordnung und Sicherheitsarchitektur, Terrorismus, hybride Kriegsführung und eine Zunahme populistischer Kräfte die Schlagzeilen. Das Thema gewinnt auch in der deutschen Politik an Bedeutung. Das zeigt sich auch am steigenden deutschen Wehretat. Innerhalb der KAS, die sich am Puls der Zeit deutscher Politik sieht, zeichnet sich dieser Trend ebenfalls ab. Dies machen die Nachfrage nach sicherheitspolitischen Seminaren sowie die bewusste inhaltliche Aufwertung des Themas durch die Schaffung der eines neuen Teams „Außen-, Sicherheits- und Europapolitik“ deutlich.
Gamradt

Présentations & compte-rendus

Einfluss der Evangelikalen

Buchvorstellung über das Streben der Evangelikalen in Lateinamerika nach politischem Einfluss
Evangelikale Kirchen wachsen seit Jahren in Lateinamerika und mit ihnen ihr politisches Engagement. Zum Auftakt der internationalen Tagung zur „Rolle Evangelikaler Kirchen in Lateinamerika und Afrika“ stellte Autor Dr. José Luis Perez Guadalupe sein aktuelles Buch unter dem Titel „Evangélicos y Poder en América Latina“ in Berlin vor. Die zweitägige Konferenz wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit der Stiftung für Wissenschaft und Politik (SWP) organisiert.

Présentations & compte-rendus

KAS feiert 50 Jahre Arbeit in Peru

de Sebastian Grundberger

Strategische Partner
Die Wichtigkeit strategischer Allianzen im Angesicht globaler Herausforderungen durch Autoritarismus und Populismus standen im Mittelpunkt eines Festsymposium zu 50 Jahren KAS-Arbeit in Peru.

Présentations & compte-rendus

Meinungsfreiheit ist keine Selbstverständlichkeit

de Hanno Hildebrand

Schulveranstaltung am Bertha-von-Suttner-Gymnasium
Meinungsfreiheit erscheint uns heute als selbstverständliches Menschenrecht, doch mit Blick in die Geschichte wird schnell klar, dass dies nicht immer so war. Dies machte Prof. Dr. Robert von Steinau-Steinbrück, Vorsitzender der Stiftung 20. Juli 1944, rund 120 Schülerinnen und Schülern des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums deutlich.

Présentations & compte-rendus

„Die Demokratie steht und fällt mit dem Engagement der Bürger“

Lammert fordert bürgerliches Engagement und Verantwortung zur Stärkung der Demokratie
Es war ein ungewöhnlicher Auftakt der „Rabbiner-Brandt-Vorlesung“-Reihe des Deutschen Koordinierungsrates in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin, als die musikalische Begleitung die „Moritat“ von Mackie Messer aus der Dreigroschenoper anstimmte. Das Theaterstück von Berthold Brecht Ende der 1920er war ein kultureller Protest in der Zeit des aufsteigenden Nationalsozialismus und fiel in eine Epoche, in der die Demokratie scheiterte.
Susan Vaupel / Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Présentations & compte-rendus

„Die Geschichte von 1918 kann uns einander näher bringen“

de Stefan Stahlberg

Tagung zum Ende des Großen Krieges und Osteuropa
Seit 11. November 1918 schwiegen die Waffen, nachdem der erste Weltkrieg über vier Jahre lang unendliches Leid und den Tod über Millionen Menschen brachte. In Europa zerfielen die großen Imperien und besonders der Osten des Kontinents erlebte eine einzigartige Neustrukturierung, die die europäische Politik bis heute prägt. Über die Bedeutung des Kriegsendes für das östliche Europa diskutierten Expertinnen und Experten jetzt bei einer Tagung in Berlin.